Eine Katze zieht ein: Checkliste und Tipps für die Grundausstattung

checkliste katze zieht ein

Juhu, wir sind Katzeneltern! Der Einzug einer Katze wirkt auf viele Menschen lebensverändernd, doch welche Ansprüche stellen Katzen, vor allem junge, an ihre Halter? Hier kommt die vollständige Anleitung zum Leben mit Katzen, inklusive unverzichtbaren Tipps für die artgerechte Haltung.

 

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie entdecken täglich mehr Menschen ihr Herz für Katzen. Mancherorts sollten Tierheime bereits Wartelisten führen! Wer eine der begehrten Samtpfoten ergattern kann, jedoch bisher wenig oder gar keine Erfahrung mit den Tieren hat, fragt sich vielleicht:

Was braucht eine Katze, um glücklich zu sein?

Katzen sind intelligente Tiere. Studien zufolge sind sie möglicherweise sogar schlauer als Hunde. Das bedeutet, dass eine Katze nicht nur ernährt, sondern auch sinnvoll beschäftigt werden will. Doch keine Angst:

Eine glückliche Katze heranzuziehen, ist in Wahrheit gar nicht schwer!

Eine Katze zieht ein: Einrichtung der Wohnung, Ernährung, Gesundheit und Beschäftigung

Checkliste Katze zieht ein: 7 Dinge, die vor dem Einzug vorbereitet, oder angeschafft werden müssen

Der Tag des Einzugs deines pelzigen Mitbewohners rückt näher. Hast Du im Vorfeld an alles gedacht, damit sich der kleine Stubentiger willkommen und wohl in seinem neuen Zuhause fühlt? Mit der Checkliste: Katze zieht ein (PDF) stellst Du sicher, dass Du nichts vergisst.

Du kannst dir die Checkliste ausdrucken, oder dir diesen Artikel auf Pinterest merken:

checkliste-eine-katze-zieht-ein

Vorbereitungen, die vor dem Einzug einer Katze zu treffen sind:

  • Denke daran alle potenziellen Gefahrenquellen in der Wohnung zu beseitigen, bevor deine Katze zum ersten ihr neues Umfeld erkunden darf. Dazu gehören an erster Stelle Pflanzen, denn die meisten Zimmerpflanzen sind giftig für Katzen. Ausnahmen findest Du in diesem Artikel.
  • Auch alles Chemische muss unter Verschluss sein, wenn Katzen im Haus sind. Dazu gehören Putzmittel, Medikamente und Farben.
  • Sofern ein Balkon vorhanden ist, muss dieser katzensicher sein. Wie speziell in Mietwohnungen rückstandslos funktioniert, liest Du in diesem Artikel.
  • Halte deine Katze in den ersten beiden Tagen nach Möglichkeit in einem separaten Raum. So stellst Du sicher, dass sich dein neuer Mitbewohner nicht überfordert fühlt durch zu viele neue Eindrücke. In diesem Raum sollte sich alles befinden, was die Katze benötigt: Katzentoilette, Futter, Wasser und eine Möglichkeit zum Verstecken. Stelle sicher, dass Du in diesen Tagen so viel Zeit wie möglich mit deiner Katze verbringen kannst.
Katzen niemals bedrängen oder zu etwas zwingen!
Wie reagieren Katzen in einem unbekannten Umfeld? Manche spazieren neugierig aus ihrer Transportbox und wollen alles sofort erkunden. Andere sind zurückhaltender und benötigen mehr Zeit, um sich wirklich sicher zu fühlen.

So groß die Versuchung auch sein mag: Versuche deinen neuen Mitbewohner niemals zu etwas zu zwingen, was er nicht möchte. Es könnte sein Vertrauen in dich nachhaltig zerstören. 

Versuche dich stattdessen in das Tier hineinzuversetzen. Sprich leise mit ihm, biete auch ruhig ein Leckerli oder ein Spielzeug als Lockmittel an. Wenn alles nichts hilft, hilft nur: Geduld haben! Ziehe dich zurück und komme später wieder, um einen neuen Versuch zu starten. Mit genügend Zeit kommen auch die ängstlichen Katzen irgendwann von ganz allein aus ihrer Transportbox.

Die Grundausstattung – Was eine Katze beim Einzug braucht:

In den ersten Tagen wird die Katze voll und ganz damit ausgelastet sein, sich mit ihrem neuen Zuhause vertraut zu machen. Um das Tier nicht zu überfordern, sollte Freigang in den ersten 14 Tagen tabu sein!

Diese Dinge benötigst Du sofort, wenn deine Katze einzieht:

💡Futternapf: Die meisten Katzen reagieren sensibel, wenn sie beim Fressen ständig mit den Schnurrhaaren an die Ränder ihres Futternapfs stoßen. Unter Katzenexperten ist dieses Phänomen auch als ‚Schnurrhaarstress‚ bekannt. Viele Futternäpfe im Handel sind viel zu klein und damit nicht für die Bedürfnisse von Katzen ausgelegt. Achte darum darauf ausreichend große Näpfe zu kaufen, um unnötigen Stress für dein Tier zu vermeiden.

Ausreichend große Futter- und Wassernäpfe für Katzen gibt es hier auf Amazon.

💡Wassernapf: In der Natur fressen Katzen niemals am gleichen Ort, an dem sie Wasser trinken. Futter und Wasser sollten darum auch in der menschlichen Obhut voneinander getrennt angeboten werden. Andernfalls kann es passieren, dass Katzen nicht ausreichend trinken.

💡Katzentoilette: Eine Katzentoilette sollte mindestens 1,5 Mal länger sein, als die Katze, die sie benutzt. Gemessen an der Länge einer durchschnittlichen Katze muss die Katzentoilette also mindestens 60cm lang sein. Katzentoiletten im Tierfachhandel sind oft deutlich kleiner.

Katzentoiletten (60cm) gibt es hier auf Amazon.

Fehlt da nicht noch was? Aber natürlich! Wie dir bestimmt schon zu Ohren gekommen ist, haben Katzen auch Hunger 😉 Im nächsten Abschnitt erfährst Du darum, welches Futter für Katzen geeignet ist und worauf Du bei der Zusammensetzung dringend achten solltest.

Katzenfutter: Trockenfutter, Nassfutter, oder beides?

grundausstatung checkliste katze

Tiermediziner und Ernährungsexperten sind sich einig: Der wichtigste Faktor für ein langes Katzenleben ist eine gesunde Ernährung! Schaut man sich jedoch die Zutatenliste von Katzenfutter aus dem Supermarkt an, so fällt das Ergebnis enttäuschend aus:

⚠️Katzen sind reine Fleischfresser, doch statt eines hohen Fleischanteils steckt oft vor allem Getreide im Futter. Das ist billig und kombiniert mit den passenden Aromen fressen es die Tiere auch anstandslos.

Proteine und Eiweiße aus tierischen Quellen wie Huhn, Schwein, oder Rind bieten unverzichtbare Nährstoffe für den Körper einer Katze. Wenn Katzen ständig Hunger haben, kann durchaus das falsche Futter die Ursache dafür sein. Fettleibigkeit, Gelenkverschleiß sowie Schäden an Leber und Nieren können langfristige Folgen sein.

5 Anzeichen für gesundes Katzenfutter: Darauf kommt es an

✅ Hochwertiges Katzenfutter ist zuckerfrei!

✅ Fleisch ist der Hauptbestandteil

✅ Alle Inhaltsstoffe sind nachvollziehbar deklariert

✅ Das Futter enthält nur wenig Getreide

✅ Du hast das Futter noch nie in einer TV-Werbung gesehen

Trockenfutter oder Feuchtfutter: Was ist besser?

Trockenfutter bietet viele praktische Eigenschaften: Es ist lange haltbar, riecht kaum und wird von den meisten Katzen gut angenommen. Der Nachteil: Nicht wenige Katzen neigen dazu eher wenig zu trinken. In der Natur nehmen sie Flüssigkeit fast ausschließlich über verzehrte Beutetiere auf.

Katzen, die überwiegend oder ausschließlich Trockenfutter erhalten, sind aufgrund der Möglichkeit einer schleichenden Dehydrierung gefährdeter als andere Katzen im Alter eine chronische Insuffizienz der Nieren (CNI) zu entwickeln. 

In kleineren Mengen ist Trockenfutter für Katzen vermutlich nicht schädlich. Viele Halter setzen es als kleine Belohnung zwischendurch ein. Solange die Hauptmahlzeit einer Katze ein hochwertiges Katzenfeuchtfutter ist, ist das unproblematisch.

Welches Katzenfutter ist gesund, welches sollte man lieber meiden? Unsere PDF-Datei zum kostenfreien Download hilft dir, ein hochwertiges Futter für deine Katze zu finden:

Noch mehr Informationen über gesundes Katzenfutter findest Du außerdem in diesem Beitrag: Hochwertiges Katzenfutter: Der ultimative Guide, alles was Du wissen musst

Gesundheit: Alles über Untersuchungen, Impfungen und die Kastration

checkliste katze einzug

Ein altes Sprichwort sagt: Katzen sind zäh. In den meisten Fällen stimmt das auch. Doch umso jünger eine Katze ist, umso weniger Zeit hatte sie solide Abwehrkräfte zu entwickeln. Kitten sind, genau wie andere kleine Lebewesen, anfälliger für Krankheiten als Erwachsene. Ob ein Kitten beim Einzug in ein neues Zuhause gesund oder krank ist, ist auf Anhieb schwer zu erkennen.

Gerade Katzen vom Bauernhof haben ein hohes Risiko an Katzenschnupfen zu erkranken, weil sie häufig (Ausnahmen bestätigen die Regel) nicht geimpft werden. Katzenschnupfen ist eine chronisch verlaufende Infektionskrankheit, wird aber aufgrund ähnlicher Symptome oft für eine harmlose Erkältung gehalten. Die Krankheit verbreitet sich vor allem dort rasant, wo ungeimpfte Katzen in größeren Gruppen miteinander leben. 

Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Katze vom Bauernhof zu holen, findet weiterführende Informationen zu diesem Thema in unserem folgenden Artikel: Katze vom Bauernhof holen? Was es zu beachten gilt und fünf Erfahrungsberichte.

Niemand muss die buchstäbliche „Katze im Sack kaufen“. Auch Laien können sich einen Überblick zum Gesundheitsstatus einer Katze verschaffen. Wie das geht, zeigen wir in dem folgenden Video:

 

Die Katze impfen lassen: Welche Impfungen sind wirklich sinnvoll?

Für Katzen besteht in Deutschland keine Impfpflicht. Welche Impfungen vorgenommen werden, entscheidet allein der Halter. Nicht alle Katzen benötigen alle Impfungen gleichermaßen.

Folgende Impfungen sind für alle Katzen sinnvoll:

  • Katzenschnupfen
  • Katzenseuche
  • Tollwut

Diese Impfungen sind für reine Wohnungskatzen optional:

  • FeLV (Katzenleukämie)
  • FIP (Übertragbare Bauchfellentzündung)

Tierärzte impfen Katzen ab einem Lebensalter von acht Wochen. Ob eine Katze auch gegen FeLV und FIP geimpft werden sollte, kann für den eigenen Fall am besten der Tierarzt einschätzen.

Wichtig: Möglicherweise wurde eine Katze bereits geimpft! Das sollte man bei der Übergabe des Tieres in Erfahrung bringen.

Kastration: Weshalb auch reine Wohnungskatzen kastriert werden müssen

Leben Katzen ausschließlich in der Wohnung, können sie sich nicht fortpflanzen – So denken leider bis heute viele Katzenhalter und lassen ihre Tiere darum nicht kastrieren. Doch neben dem Aspekt der Fortpflanzung gibt es weitere Gründe, weshalb Katzen kastriert werden sollten:

Kater beginnen mit dem Beginn der Geschlechtsreife zu Markieren, auch in der Wohnung. Wer diesen Geruch einmal in der Nase hatte, der wird ihn nicht so schnell wieder vergessen. Ähnliches gilt für Kätzinnen, wenn sie paarungsbereit („rollig“) sind: Sie werden extrem aufdringlich, miauen pausenlos und versuchen nicht selten, auf der Suche nach einem Kater, aus der Wohnung zu flüchten.

Den richtigen Zeitpunkt für die Kastration sollte der Tierarzt anhand des Entwicklungsstandes einer Katze bestimmen. Als Faustregel gilt: Ab einem Lebensalter von einem halben Jahr können Katzen und Kater kastriert werden.

Krankenversicherung für Katzen: Vergleichsrechner nutzen!

checkliste katze krankenversicherung

Sollte man eine Krankenversicherung für Katzen abschließen? In Zeiten steigender Gebühren in Behandlungen beim Tierarzt kann es durchaus sinnvoll sein, über eine Absicherung vor allem für medizinische Notfälle nachzudenken.

Während sich die meisten Katzenhalter kleinere Behandlungen beim Tierarzt gut leisten können, sieht das bei Kosten für aufwendige Operationen schon anders aus. Operieren oder einschläfern lassen? Wer sich nicht eines Tages vor diese Alternative gestellt sehen möchte, sollte über eine Kostenschutzversicherung speziell für Operationen nachdenken. 

Katzen mit Freigang haben grundsätzlich ein höheres Risiko als Wohnungskatzen Kandidaten für einen ungeplanten Tierarztbesuch zu werden.

 Tipp aus der Redaktion

Krankenversicherungen für Katzen gibt es schon für rund 5,50 Euro im Monat. Vor dem Abschluss lohnt es sich immer verschiedene Anbieter zu vergleichen.

Am leichtesten geht das mit dem Vergleichsrechner unseres Partners Sparen-und-vergleichen.de. Dieser berechnet anhand von Alter, Vorerkrankungen und anderen Parametern individuell die günstigste Versicherung, indem er die Konditionen von mehr als 10 Anbietern direkt miteinander vergleicht.

 

Müssen Katzen raus? Wenn Freigang nicht möglich ist und welche Alternativen es gibt

Niedliche Katzen spielen gemeinsam auf der grünen Wiese, jagen Schmetterlingen hinterher und dösen am Nachmittag in der Sonne. Das ist ein sehr romantisches Bild, das, je nachdem wo man gerade lebt, auch ganz anders aussehen kann.

Wer an einer vielbefahrenen Straße lebt, hat womöglich kein gutes Gefühl dabei, seine Katzen raus zu lassen. Kann oder möchte man Katzen keinen Freigang gewähren, muss zwangsläufig für ausreichend Abwechslung in der Wohnung gesorgt werden.

Alternativen zum Freigang: Frische Luft auf dem Balkon und das Gassigehen mit Katze

Wer in der Stadt in einer Wohnung zur Miete lebt, hat meist keine Möglichkeit seine Katze nach draußen zu lassen. Eine Alternative zum Freigang bietet ein Balkon.

Wichtig ist, dass dieser mit einem Katzennetz gesichert wird, doch hier taucht schon das erste Problem auf: Viele Vermieter untersagen das Anbringen einer solchen Installation.

Doch mit etwas handwerklichem Geschick ist es möglich ein Katzennetz so am Balkon zu befestigen, dass das Mauerwerk nicht beeinträchtigt wird. Eine Anleitung dazu (ohne bohren!) gibt es hier.

Mittlerweile sieht man vor allem in größeren Städten immer mal wieder Katzen an der Leine mit ihren Haltern gehen. Ob die eigene Katze da mitspielt, sollte man am besten einfach testen. Viele Katzen genießen die kleinen Ausflüge nach einer Weile und fordern sie dann sogar von sich aus ein.

Video: So klappt das Gassigehen mit Katzenleine

Katzenleinen mit passendem Geschirr gibt es hier auf Amazon.

Die Einzelhaltung von Katzen: Ein Go oder No-Go?

checkliste katze einzelhaltung

Zusammen ist man weniger allein! Das gilt natürlich auch für Katzen. Wer eine Katze ausschließlich in der Wohnung halten will, sollte ihr darum unbedingt einen Artgenossen zum Spielen, Toben und Kuscheln dazu holen.

Wer sich gerade erst eine Katze zulegen will, adoptiert am besten direkt zwei Geschwister aus dem gleichen Wurf. Die Gewöhnung an ein neues Zuhause fällt deutlich leichter, wenn ein Katzengeschwisterkind dabei ist.

Grundsätzlich ist die Einzelhaltung von Katzen keine gute Idee. Nur wenn Katzen Freigang haben und sich draußen ihre eigene kätzische Gesellschaft suchen können, ist ein Artgenosse im selben Haushalt verzichtbar.

Sinnvolle Beschäftigung: 5 verschiedene Spielzeugarten für Katzen und was sie können

Die Wohnung bietet Katzen wenig Anreize um sich zu bewegen, geschweige denn auch einmal richtig auszupowern. Das aber ist unerlässlich für einen agilen und gesunden Stubentiger. Vor allem für Wohnungskatzen sind abwechslungsreiche Spielzeuge wichtig.

Welche Art Spielzeug eine Katze bevorzugt, sollte man am besten einfach testen: Manche mögen es Federn an der Angel nachzujagen, bei anderen erwacht der Jagdinstinkt erst so richtig, wenn Baldrian oder Katzenminze im Spiel sind.

1. Interaktives Spielzeug

Das gemeinsame Spielen mit dem Menschen steht bei diesen Spielzeugen im Vordergrund. Zusammen spielen macht bekanntlich nicht nur Spaß, sondern schafft auch Vertrauen. Es ist darum gut geeignet wenn es darum geht, die Bindung zu einer Katze zu festigen.

Interaktives Katzenspielzeug ist oft elektrisch. Zum Einsatz kommen in diesen Fällen Batterien, oder aufladbaren Akkus (USB).

Empfehlenswerte interaktive Spielzeuge für Katzen (und ihre Halter):

katzen spielzeug elektrisch

Plüschmaus mit Fernsteuerung, gibt es hier auf Amazon.

 

Ball mit LED-Licht, wiederaufladbar per USB, gibt es hier auf Amazon.

 

Elektrischer Fisch, mit Katzenminze, gibt es hier auf Amazon.

2. Spielzeug mit Katzenminze oder Baldrian

Katzenminze und Baldrian sind für Katzen ganz besondere Kräuter. Sie wirken stark anregend, so dass manch einer sich schon gefragt hat, ob Katzen damit auf eine Art Drogentrip kommen.

Doch keine Angst: Baldrian und Katzenminze sind für Katzen völlig ungefährlich. Nach gut 15 Minuten lässt die Wirkung auf die Tiere nach. Erst nach einer Pause von mindestens 30 Minuten sind sie erneut ansprechbar auf den Duft der Kräuter. Um seine Wirkung nicht zu verlieren, sollte diese Art Katzenspielzeug grundsätzlich unter Verschluss sein und nur bei Bedarf hervorgeholt werden.

Empfehlenswerte Spielzeuge mit Katzenminze oder Baldrian:

6 Stück Katzenspielzeug mit Katzenminze, gibt es hier auf Amazon.

 

Katzenminze Ball, Naturprodukt in Premiumqualität, gibt es hier auf Amazon.

 

Stylische Katzenminze-Kissen (4er Set), gibt es hier auf Amazon.

3. Katzentunnel

Noch relativ neu auf dem Katzenspielzeug Markt sind so genannte Katzentunnel. Sie sind eigentlich kein Spielzeug im klassischen Sinne. In erster Linie bieten sie Katzen die Möglichkeit sich zu verstecken, zu schlafen, oder einfach nur eine Runde zu entspannen.

Zum Spielen mit dem Zweibeiner ist solch ein Tunnel geeignet, wenn zusätzlich ein kleines Spielzeug hinzukommt – etwa eine Plüschmaus, oder eine Federangel, die durch den Tunnel gezogen werden kann. Katzentunnel sind darum ein ideales Mittel, um den Jagdtrieb herauszufordern.

Empfehlenswerte Katzentunnel: 

Faltbarer Katzentunnel, der bei Benutzung aufregend knistert. Gibt es hier bei Amazon.

Katzentunnel aus weichem Plüsch, inklusive kleinem Spielzeug. Gibt es hier auf Amazon.

3-Wege-Katzentunnel, inklusive kleinem Spielzeug. Gibt es hier auf Amazon.

4. Spielzeugmäuse

Sie sind der Klassiker unter den Katzenspielzeugen! Obwohl sie nicht echt sind, gibt es kaum eine Katze auf dieser Welt, die einer Spielzeugmaus widerstehen könnte.

Umso kleiner die Mäuse sind, umso eher verschwinden sie spurlos unter Sofas, Schränken und anderen Möbeln. Tipp: Wer Spielzeugmäuse direkt im Mehrfach-Pack kauft, kann Geld sparen!

Empfehlenswerte Spielzeugmäuse:

Spielzeugmäuse zum Aufziehen, im Doppelpack. Gibt es hier auf Amazon.

Spielzeug Mäuse im Mega-Pack (16 Stück), gibt es hier auf Amazon.

Ökologisches Katzenspielzeug mit Baldrian von Aumüller, gibt es hier auf Amazon.

5. Federspielzeug

Ebenfalls ein Klassiker unter den Spielzeugen für Katzen ist das Federspielzeug. Besonders Spaß macht es, wenn es an einer Angel befestigt ist, die der Mensch steuert. Vor allem jüngere Katzen lassen sich damit problemlos durch die halbe Wohnung jagen – Große Unterhaltung zum oftmals kleinen Preis!

Empfehlenswerte Federspielzeuge:

Katzenangeln im Mehrfachpack (5 Stück) mit echten Naturfedern, gibt es hier bei Amazon.

Katzenwedel mit echten Naturfedern, inklusive 2 Ersatzfedern. Gibt es hier auf Amazon.

Do it yourself: Spielzeug für Katzen selbermachen

Katzenspielzeuge müssen nicht teuer sein. Wer gerne bastelt, findet schnell Dinge im Haushalt, aus denen sich im Handumdrehen spannendes Spielzeug für den Sofatiger basteln lässt.

In diesem Artikel stellen wir euch 11 einfache Katzenspielzeuge aus Federn, Korken, alten Klorollen und anderen Materialien vor, die normalerweise im Müll landen würden, oder kostenlos in der Natur bereit liegen.

Der richtige Kratzbaum – oder darf es auch ein Catwalk sein?

Mehr Lebensraum bedeutet mehr Lebensqualität – mit einem Catwalk lässt sich der Lebensraum von Katzen gerade in kleineren Wohnungen ganz einfach in der Höhe erweitern. Wem das Selbermachen weniger liegt, der findet im Handel vorgefertigte Bauteile, die nur noch montiert werden müssen.

Ein spannender Catwalk entsteht, wenn vorhandene Möbel mit Elementen wie Stufen, Treppen oder Tunneln an der Wand kombiniert werden, so dass eine Katze sie als Brücke nutzen kann.

Catwalk-Elemente gibt es für praktisch jeden Einrichtungsstil – von modern bis Landhaus:

checkliste katze

Katzentreppe mit Korkbelag, gibt es hier bei Amazon.

Katzentreppe aus Holz, gibt es hier bei Amazon.

Katzentreppe für große Katzen (bis 10 Kilogramm), gibt es hier bei Amazon.

Elemente wie Liegen, Höhlen oder Hängematten schaffen kleine Ruheinseln im turbulenten  Catwalk:checkliste katze

Katzenliege, gibt es hier bei Amazon.

checkliste katze kratzbaum

Katzentunnel aus Wasserhyazinthe, gibt es hier bei Amazon.

Wandliege für Katzen aus geflammtem Holz, gibt es hier bei Amazon.

Wandhängematte in Naturoptik, gibt es hier bei Amazon.

Zur Überbrückung größerer Distanzen, etwa zwischen zwei Möbelstücken oder zwei Catwalk-Elementen, können zusätzlich Leitern und Hängebrücken eingebunden werden: 

Kletterleiter zur Wandbefestigung, gibt es hier bei Amazon.

Hängebrücke in Naturoptik, gibt es hier bei Amazon.

checkliste katze

Wandkletterleiter mit Sisal, gibt es hier bei Amazon.

Mach den Test: Ist meine Katze glücklich?

Es ist geschehen, Du hast dir eine Katze (oder besser: zwei Katzen) zugelegt. Als gute Katzeneltern wollen wir natürlich wissen, wie es unseren Minitigern geht und ob sie sich wirklich wohl in unserer Obhut fühlen.

Dazu haben wir den folgenden kleinen Online-Test für dich vorbereitet:

Diesen Beitrag auf Pinterest merken:

checkliste katze was braucht eine katze um glücklich zu sein

Featured Image: Nenad Stojkovic / Kitten in a old man hand / CC-BY
katze klaut

Sammelwut bei Katzen: Was sie bedeutet, wann sie bedenklich ist

Katzenkrankheiten Symptome

Katzenkrankheiten: Symptome im Online-Test checken und mögliche Ursachen finden