Katzenhaare in der Waschmaschine auffangen: 4 verblüffende Hausmittel, die es können

katzenhaare-Waschmaschine

Eine Fusselrolle hat vermutlich fast jeder Katzenhalter im Haus: Um Kleidung von lästigen Katzenhaaren zu befreien, ist das Ding einfach unverzichtbar. Nach dem Waschgang kommt dann häufig die Ernüchterung: Es haften noch immer unzählige Haare an Pullovern, T-Shirts und Hosen! Wir stellen euch heute 4 Helferlein vor, die gegen hartnäckige Katzenhaare in der Waschmaschine helfen.

Sind Katzen nicht wunderbar? Ja, das sind sie! Laut Statistik sind Katzen das beliebteste Haustier der Welt! Doch wer sich einen, oder mehrere, Sofatiger hält, muss sich auf haarige Zeiten gefasst machen: Mindestens zweimal im Jahr, im Frühling und im Herbst, steht bei den Tieren der Fellwechsel an.

Doch es geht noch schlimmer: Leben Katzen ausschließlich in der Wohnung, haaren sie oft über das ganze Jahr hinweg mal mehr, mal weniger stark.

In Windeseile verteilen sich die Haare  dann auch schon in allen Ecken der Wohnung. Ob auf Polstern, auf dem Fußboden, oder der an der Kleidung: Die lästigen Haare sind nach kürzester Zeit einfach überall!

Warum haften Katzenhaare eigentlich so gut an Textilien?

Das ist schnell erklärt: Katzenhaare laufen genau wie eine Nadel nach oben hin spitz zu. Sie können sich darum besonders erfolgreich in den winzigen Schlaufen auf den Oberflächen von vielen Stoffen verfangen. In Gewebe aus Kunstfasern können die Haare zwar weniger gut eindringen, doch aufgrund der statischen Ladung landen auch auf ihnen viele Katzenhaare.

Es gibt also kaum eine Stoffart, die vor Katzenhaaren sicher wäre. Wer die haarigen Biester nicht ständig mit sich herumtragen will, muss also etwas unternehmen, doch was hilft?

Katzenhaare von Kleidung entfernen: So hilft der Wäschetrockner

Glück hat, wer einen geeigneten Wäschetrockner zuhause hat! Auf die Anwendung von Hausmitteln zur Beseitigung der Katzenhaare können Wäschetrocknerbesitzer nämlich verzichten: Viele Geräte besitzen eine Funktion, mit der sich die lästigen Haare aus Kleidungsstücken einfach heraus saugen!

Die abgesaugten Haare lassen sich nach dem Trockengang als filzige Bällchen bequem aus dem Auffangsieb einsammeln. Ob das funktioniert, ist allerdings nach Hinweisen unserer Leser abhängig vom verwendeten Trockner:

Nicht alle Wäschetrockner ziehen Katzenhaare zuverlässig aus der Kleidung. Jedoch: Auch hier gibt es eine Lösung! Um die Haare zu beseitigen kann es in manchen Fällen helfen, die Wäsche bereits vor dem Waschen in den Trockner zu geben und auf der kältesten Stufe trocknen zu lassen.

Einige Modelle schaffen es auf diesem Umweg, Kleidung doch noch katzenhaarfrei werden zu lassen. Wenn auch das nicht funktioniert, oder einfach kein Wäschetrockner im Haus ist, muss eine andere Lösung her.

Katzenhaare beim Waschen in der Waschmaschine entfernen: 4 einfache Hausmittel, die es können

Die folgenden vier Methoden haben sich bewährt, um Kleidung nach dem Waschen katzenhaarfrei aus der Waschmaschine zu holen. Welche man wählt, ist abhängig von den persönlichen Vorlieben, das Ergebnis ist allen Fällen nämlich das gleiche: Frische Wäsche ohne Katzenhaare!

1. Der Trick mit dem Tennisball

Was hat ein Tennisball in der Waschmaschine verloren? Ganz einfach. Ein Tennisball funktioniert wie ein Haarmagnet für die Waschmaschine. Lose Tierhaare verfangen sich beim Schkeudern der Wäsche am filzigen Ball und können danach mit den Fingern leicht abgesammelt werden. Danach kann der Tennisball viele Male erneut benutzt werden.

Nach einer gewissen Zeit kann höchstens das Gummi im Ball ein wenig porös werden. Wenn eines Tages also Gummifetzen statt Katzenhaare an der Wäsche kleben, ist es Zeit für einen Wechsel des Tennisballs.

2. Lockenwickler sammeln Katzenhaare ein

Wichtig: Gemeint sind Lockenwickler aus weichem Kunststoff, so genannte Softlockenwickler. Im Handel werden sie oft auch unter dem Namen Haftwickler angeboten. Herkömmliche Lockenwickler können ebenfalls Katzenhaare einsammeln, haben aber den Nachteil, das empfindliche Kleidungsstücke Schaden nehmen können.

Was geschieht, wenn die Wickler beim Waschen mit in die Maschine gegeben werden? Nach dem Schleudern bleiben die Katzenhaare ganz einfach auf der Oberfläche der Lockenwickler haften und die Kleidung wird tierhaarfrei.

Pro Waschgang sollten drei bis vier Lockenwickler mit in die Maschine gegeben werden. Nach rund zehn Waschgängen sind die Wickler abgenutzt und sollten durch neue ersetzt werden. Wer keine Lockenwickler daheim hat: Softlockenwickler gibt es im Vorteilspack zur Zeit günstig auf Amazon.

3. Alufolie bindet Katzenhaare in der Wäschetrommel

Der Trick mit der Alufolie funktioniert so: Eine Lage Alufolie wird locker zu einem Ball faustgroßen Ball geformt (nicht zu sehr pressen!) und beim Waschen mit in die Maschine zu geben.

Nach dem Waschgang ist die lockere Alufoliekugel dann durch die Bewegungen der Maschine komprimiert, die Haare befinden sich nun im Kern der Kugel.

4. Babyfeuchttücher gegen Tierhaare

Feuchttücher sind als Geheimtipp gegen Flusen in der Waschmaschine schon länger bekannt. Auch gegen Katzenhaare scheinen sie wirksam zu sein!

Das geht so: Pro Waschgang werden drei Tücher mit in die Maschine gegeben. Ist die Kleidung sehr stark verhaart, kann es hilfreich sien noch mehr Tücher zu verwenden, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Doch die Methode hat einen Nachteil: Anders als die anderen aufgeführten Methoden, können feuchte Tücher nur einmalig verwendet werden und gehören dann in den Abfall. Außerdem gibt es auch Feuchttücher, die sich beim Waschen in der Maschine auflösen – zusätzlich zu Katzenhaaren auf der Wäsche, gibt es dann noch zahllose Papierflusen von der Kleidung einzusammeln.

Wie wird stark verhaarte Kleidung tierhaarfrei?

Auch für stark mit Tierhaaren behaftete Textilien gibt es einen Trick: Sie sollte man am besten schon vor dem Gang in die Waschmaschine so gut es geht von den Haaren befreien.

Hierfür hat sich ebenfalls ein Gegenstand aus dem Haushalt bewährt, den fast jeder Zuhause hat: Gelbe Gummihandschuhe mit Grip sind gut geeignet, um kleine Katzenhaar-Filzteppiche von Stoffen zu entfernen.

Dazu das betroffene Kleidungsstück etwas anfeuchten und die Haare dann mit etwas Druck einfach abrubbeln.


Weiterlesen: 17 nützliche Life Hacks, die jede gute Katzenmama kennen sollte!


Die hat dieser Beitrag gefallen? Merke ihn dir auf Pinterest:

katzenhaare waschmaschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

katze an der Leine

Gassigehen mit Katzenleine? So gelingt der erste Ausflug!

Genialer Persönlichkeits-Test für Katzen: Holt Eure Mietzen an den Bildschirm!!