Weshalb manche Katzen sabbern müssen, wenn sie schnurren

warum sabbern katzen

Überall Sabber! Hundebesitzer kennen das Phänomen gut, wenn sie mit einer Rasse zusammenleben, die für ihren starken Speichelfluss bekannt ist. Katzen sind zwar weder Bernhardiner, noch Bulldoggen, doch auch bei ihnen kann es mitunter feucht-fröhlich zugehen – weshalb manche Katzen ausgerechnet beim Schnurren sabbern.

Seien wir ehrlich: So ein bisschen Katzensabber finden die meisten Katzenfans doch in Wahrheit ganz süß. Das liegt vermutlich daran, dass deren Umfang und Qualität nicht einmal ansatzweise mit dem feuchten Speichelfluss eines mittelgroßen Hundes mithalten kann.

Mit der Katzensabber an sich ist es aber generell so eine Sache: Manche Halter bekommen sie regelmäßig zu sehen, wenn sie ihren Stubentiger ausgiebig beschmusen. Schnurren und Sabbern gehen bei diesen Tieren meist Hand in Hand.

Es zeigt aber längst nicht jede Katze dieses Verhalten und wichtig zu wissen ist außerdem folgendes:

Exzessives Sabbern bei Katzen kann auch ein Symptom einer fortgeschrittenen Zahnerkrankung, wie Zahnstein oder FORL, sein.

Wichtigstes Merkmal für krankhaftes Sabbern ist, wenn eine Katze plötzlich in allen möglichen Situationen sabbert.

Speichelfluss bei Katzen als positives Zeichen

Wenn Katzen aber beim Streicheln plötzlich beginnen zu sabbern, dann ist das in der Regel kein Grund zur Sorge. Es ist im Gegenteil ein Zeichen dafür, dass sich die Samtpfote pudelwohl fühlt, super entspannt ist und die gemeinsame Zeit mit ihrem Menschen sichtlich genießt. Darum kommt es auch häufiger vor, dass eine Katze sabbert und gleichzeitig mit den Pfötchen zu „kneten“ beginnt.

Sabbern ist also so etwas wie ein Zeichen der Liebe! Eine Katze ist in diesen Momenten quasi wie hypnotisiert und vergisst dann ganz einfach zu schlucken, wenn es eigentlich erforderlich wäre.

Wenn die Katze viel sabbert: In diesen Fällen sollte man als Halter aufmerksam werden

Neben Zahnproblemen können sich weitere Erkrankungen durch einen verstärkten Speichelfluss ausdrücken. Wichtig: Wenn eine Katze außerhalb gemeinsamer Schmusephasen immer mal wieder sabbert, liegt der Verdacht nahe, dass etwas nicht stimmt.

Folgende Umstände können ebenfalls zum Sabbern führen:

  • Vergiftungen
  • Brechreiz
  • Tumore im Mundraum
  • Katzenschnupfen
  • Epilepsie

Fließt der Speichel kontinuierlich, oder zeigt der Minitiger andere Symptome für Schmerzen, sollten Halter handeln! Wer nicht sicher ist, ob der Speichelfluss der eigenen Katze harmlos ist, sollte also dringend einen Tierarzt zu Rate ziehen. Viele Erkrankungen bei Katzen lassen sich durch eine frühzeitige Diagnose gut behandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

katze bauch streicheln

Alles über den Katzenbauch: Warum eine Katze ihn dir zeigt und ob Du ihn streicheln solltest

Die Katze impfen: Was Halter wissen sollten

Impfplan für Katzen 2022 💉 Grundimmunisierung & empfohlene Auffrischungen