in ,

17 nützliche Life Hacks, die jede gute Katzenmama kennen sollte!

katzen gadgets

Eine gute Katzenmama zu sein ist nicht so einfach, wie es scheint. Genau wie alle anderen Familienmitglieder benötigen auch Katzen hin und wieder besondere Aufmerksamkeit. Die folgenden Tricks und Life Hacks helfen euch, den Alltag mit euren Schmusetigern abwechslungsreich und katzengerecht zu gestalten.

Während Katzen normalerweise ihr eigenes Ding machen und nicht unbedingt so gehorsam sind wie Hunde, können auch sie darauf trainiert werden, gewisse Dinge zu tun und bestimmte Verhaltensweisen zu unterlassen.

Fakt ist, dass auch eine Katze eine Menge Arbeit macht. Doch mit den richtigen Tricks und Kniffen geht sie deutlich leichter von der Hand.

Diese 17 Life hacks machen eure Katzen glücklich und helfen euch, den Alltag mit den Tieren entspannter zu machen! 

Pappkartons sammeln und so der Mieze beim Stressabbau helfen

Setzen sich eure Katzen auch so gerne in Kartons? Laut einer Studie zeigen die Tiere dieses Verhalten nicht ohne Grund: Pappkartons helfen Katzen nämlich beim Stressabbau!

Falls ihr also sowieso öfter mal online bestellt, könnt ihr hin und wieder einen Karton für eure Miezekatzen reservieren, statt ihn achtlos in der Papiertonne zu entsorgen.

PS: Kartons wirken auch wahre Wunder, wenn euch eure Miezen beim Arbeiten ständig über die Tastatur springen. Einfach beim nächsten Mal einen Karton neben euch auf den Schreibtisch stellen und die Katze wird sich zuverlässig dort hineinsetzen.

Mit dem Gummihandschuh ganz leicht Katzenhaare von Kissen und Sofas entfernen

life hacks katzen

Ein Trick für alle, die keine Lust mehr haben ständig Fusselrollen nachzukaufen. Einfach einen gelben Gummihandschuh (die mit den Noppen) überziehen und damit einige Male über vollgehaarte Sofas und Kissen streichen.

Wirkt übrigens besonders gut bei starkem Katzenhaarbefall!

Futter- und Wassernapf immer getrennt voneinander stellen

Falls eure Katzen zu wenig trinken, könnte eine zu große Nähe von Futter- und Wassernapf der Grund sein. Tierforscher haben eine Vermutung, warum das so ist: In der Natur konnte bei Wildkatzen beobachtet werden, dass sie ihre Beute so gut wie niemals in direkter Nähe zu einer Wasserquelle verspeisen.

Tennisball in der Waschmaschine hilft gegen Katzenhaare

Ihr wascht eure Wäsche, doch regelmäßig bleiben an eurer Kleidung Katzenhaare zurück? Gebt beim nächsten Mal einfach einen Tennisball in die Maschine hinein!

Die raue Oberfläche des Balls sorgt dafür, dass Katzenhaare im Schleudergang daran haften bleiben.

Anzeige

Statt kaufen: Katzenminze ganz leicht selbst ziehen

Mehr als die Hälfte aller Stubentiger fühlt sich wie magisch angezogen von Katzenminze. Es gibt sie in praktisch jedem Tierfachhandel zu kaufen, doch ihr könnt sie genauso gut ganz einfach selbst anbauen!

Katzenminze ist eine unempfindliche und robuste Pflanze, die keine besonderen Ansprüche an ihre Umgebung stellt. Außerdem ist sie eine hübsche Zierpflanze. Katzenminzesamen gibt es hier bei Amazon.

Auf Namen mit dem Vokal „i“ hören Katzen besonders gut

Ihr möchtet, dass eure Katzen auf ihre Namen hören? Dann solltet ihr einen Namen wählen, der den Vokal „i“ enthält! Es hat sich gezeigt, dass Stubentiger diesen Laut als besonders harmonisch empfinden und deshalb positiv reagieren, wenn sie ihn hören.

Außerdem sind Namen mit einer, oder maximal zwei Silben empfehlenswert. Hier findet ihr mehr als 800 Namen für Kater. Und hier gibt es eine ähnlich lange Liste mit Namen für weibliche Katzen.

Halsbänder, die sich automatisch bei Gegenzug öffnen

Ihr wollt eure Katze mit einem GPS Sender ausstatten, doch ihr sorgt euch, dass das Tier sich mit dem Halsband draußen irgendwo verfangen und strangulieren könnte?

Mit einem Halsband, das sich bei Gegenzug automatisch öffnet, passiert das nicht! Gibt’s hier bei Amazon.

Katze zum trinken animieren: Mit einer selbstgemachten Rieseneiskugel


Ihr möchtet eure Katzen zum trinken animieren oder habt Sorgen, dass sie im Sommer nicht genügend Flüssigkeit zu sich nehmen?

Füllt doch mal einen Luftballon mit Wasser und legt ihn zum Gefrieren in den Tiefkühlschrank. Die Eiskugel könnt ihr dann ganz einfach in einer großen Schale euren Miezen zum spielen anbieten.

Eine Katzenklo Matte mit doppeltem Boden

In eurer Wohnung liegt überall Katzenstreu und täglich wird es mehr? Wer nicht ständig saugen will, braucht nur die passende Katzenklo Matte!

Die strukturierte Oberfläche befördert loses Streu von der Katzenpfote ganz einfach in die untere Schicht der Streumatte. Dort bleiben die Krümel solange gesammelt, bis ihr die Matte ausklopft. Katzenstreu kann sich so nicht mehr auf dem Fußboden ausbreiten. Gibt’s hier bei Amazon.

Hausmittel vermeidet unangenehme Gerüche im Katzenklo

Ein kleines Wundermittel gegen Mief in der Katzentoilette findet ihr in jedem Supermarkt – allerdings nicht in der Tierabteilung, sondern bei den Backzutaten!

Natron hilft wunderbar gegen Gerüche aus dem Katzenklo. Einfach beim nächsten Wechseln der Streu eine Packung mit hinzugeben und gut verteilen.

Eine Krankenversicherung für Katzen

life hacks katzen

Die neue Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) hat es in sich: Seit Anfang 2020 dürfen Tierärzte ihre Leistungen mit einem bis zu 4-fachen Satz in Rechnung stellen, wenn eine Behandlung außerhalb der regulären Praxiszeiten nötig ist.

Aus 200 Euro werden also so schnell bis zu 800 Euro. Besonders teure Tierarztleistungen sind Notoperationen. Wird durch sie ein stationärer Aufenthalt in der Tierklinik nötig, können leicht die Kosten schnell einige tausend Euro betragen. Glücklicherweise gibt es auch Versicherungen, die speziell für Operationen gelten und günstiger sind, als eine Vollversicherung.

Ihr könnt unseren Vergleichsrechner nutzen um herauszufinden, welche Versicherungsart sich für eure Katzen lohnen würde.

Enzym-Sprays neutralisieren den Geruch von Katzenurin auf Polstern

Wenn Katzen auf Sofas oder Polster pinkeln, haben wir als Halter ein echtes Problem, denn dummerweise lassen sich diese Dinge nicht einfach so in die Waschmaschine stecken.

Eine Lösung sind Geruchsneutralisierer auf Enzym-Basis: Einmal aufgetragen sorgt die Substanz dafür, dass sich die stechenden Gerüche an der Luft vollständig zersetzen. Gibt’s hier bei Amazon.

Große Teller als Trick gegen zu hastiges Herunterschlingen von Katzenfutter

life hacks katzen

Falls eure Katzen zu denjenigen Haustigern gehören, die ihr Futter zu schnell herunterschlingen (und es dann womöglich innerhalb kürzester Zeit wieder nach oben befördern): Einfach das Futter auf einem größeren Teller, statt einem zu kleinen Napf anbieten!

Ein ausreichend großer Teller anstelle eines Napfs hilft auch dabei das Schnurrhaarstress-Phänomen zu vermeiden.

Pheromon Sprays beruhigen bei erhöhtem Stress

Wenn der Pappkarton zum Stressabbau nicht reicht, können Pheromon Sprays wie Feliway oder Felisept Katzen zusätzlich beruhigen. Die Einsatzgebiete solche Sprays sind vielfältig: Sie helfen etwa den Gang zum Tierarzt entspannter zu gestalten, oder sorgen nach einem Umzug für eine bessere Gewöhnung an die neue Umgebung.

Vogelfedern sammeln

Ein warmes Plätzchen für ältere Katzen

Weil der Stoffwechsel und die Durchblutung von älteren Katzen nicht mehr so gut funktioniert, frieren die Tiere leichter – nicht nur im Winter!

Am wohlsten fühlen sich eure Katzensenioren, wenn ihr ihnen immer ein warmes Plätzchen zur Verfügung stellt. Ein Heizkissen oder eine Wärmflasche kann schon ausreichend sein. Noch besser ist ein beheizbares Katzenkissen in Kombination mit einer Zeitschaltuhr. Gibt’s hier auf Amazon.

Sie sind der Hit bei so gut wie jeder Katze und dazu noch völlig umsonst: Vogelfedern wecken den Jagdtrieb von Katzen, selbst reine Stubentiger können ihnen nur schwer widerstehen!

Beim nächsten Spaziergang solltet ihr also unbedingt die Augen aufhalten und euren Miezen die eine oder andere Federn zum spielen und jagen mitbringen.

Clickertraining gegen Langeweile

clickertraining

Foto: Jasmin Lindner

In der Hunderziehung ist das Clickertraining seit vielen Jahren etabliert. Inzwischen entdecken auch immer mehr Katzenhalter diese Form der Beschäftigung und sanften Erziehung.

Im Clickertraining werden Methoden der klassischen Konditionierung genutzt, um Katzen unerwünschte Verhaltensweisen abzugewöhnen, oder ihnen kleine Tricks beizubringen.

Mehr zu dem Thema lest ihr hier: Katzen erziehen mit Clickertraining: Was ein Profi für den Start empfiehlt.

Autor(in) Cat News

So bereiten Sie Ihr Zuhause optimal auf den Einzug der Katze vor

katzennetz für balkon

Katzennetz für den Balkon, ohne Bohren: Die Anleitung für Selberbauer