Katzenkrallen schneiden: Wann es nötig ist, wie es funktioniert (Anleitung mit Bildern)

katzen krallen schneiden

16Soll man Katzen die Krallen schneiden? Angesichts zerkratzter Möbel, Polster und Tapeten fragen sich das viele Katzenhalter. Doch tut man dem Tier damit einen Gefallen und kann man jeder Katze einfach so die Krallen schneiden? Warum Katzen kratzen, wie man es an unpassenden Stellen verhindert und welchen Katzen man tatsächlich die Krallen schneiden sollte.

Wie messerscharf die Katzenkrallen sein können weiß vermutlich jeder, der schon einmal einen kräftigen Hieb von seiner Mieze kassiert hat.

Um sie in Form zu halten, müssen Katzen ihre Krallen regelmäßig abwetzen. Manche tun es zum Leidwesen ihrer Halter an so ziemlich allem, was vor ihrem Zugriff nicht sicher ist. Soll man Katzen die Krallen schneiden? Diese Frage stellt sich spätestens, wenn man den Stubentiger eines Tages beim Krallenwetzen an einem neuen Möbelstück ertappt.

Kratzen an unerwünschten Stellen verhindern: So geht es

Das Kratzen an unerwünschten Stellen ist natürlich ärgerlich. Dennoch sollte es niemals ein Grund sein, um einer Katze die Krallen zu schneiden.

Katzen müssen kratzen. Dieses Verhalten ist ihnen von der Natur mitgegeben. Wenn Katzen Freilauf bekommen, nutzen sich ihre Krallen meist leichter ab. In der Wohnung können Katzenkrallen aber auch schon einmal länger werden, als es unbedingt erforderlich ist.

Möchte man verhindern, dass sich der geliebte Stubentiger an Tapeten oder Möbeln vergeht, dann ist wie so häufig in Sachen Katzenerziehung positive Bestärkung das Zauberwort!

Wie entsteht positive Verstärkung und welche Rolle kommt dabei dem Menschen zu? Die Aufgabe des Halters besteht darin, ein Verbot durchzusetzen und dieses bei Befolgen des Tieres sofort zu belohnen.

Stellt man zum Beispiel fest, dass die Katze kurz davor ist ihre Krallen an einem Möbelstück zu wetzen, kann ein entschiedenes „Nein!“ diese Aktivität unterbrechen. Die Katze wird kurz erschrecken und wenn sie wie gewünscht das Verhalten danach unterlässt, gibt es ein Leckerlie als Belohnung.

So lernt die Katze, dass es sich durchaus lohnt auf Kommandos ihrer Halter zu hören. Zieht man das einige Male erfolgreich durch, lässt sich Kratzen an unerwünschten Stellen stark reduzieren, oder sogar gänzlich stoppen.

Welchen Katzen sollten die Krallen getrimmt werden?

Ihr ahnt es vermutlich schon: Katzen mit Freigang bedürfen meist keiner besonderen Maniküre, da sich ihre Krallen draußen quasi von selbst normal abnutzen. Doch gerade bei reinen Wohnungskatzen kommt es nicht selten vor, dass die Krallen zu lang werden – zu lang bedeutet, dass sie für das Tier zur Beeinträchtigung werden.

Woran erkennt man, dass die Krallen einer Katze zu lang sind? Die Antwort ist einfach: Wenn eine Katze über einen Parkett- oder Holzfußboden läuft und dabei ein klackerndes Geräusch erzeugt, sind ihre Krallen zu lang.

Spätestens dann ist es Zeit für die Krallenpflege!

Katzenkrallen schneiden lassen: Beim Tierarzt, oder selbst Hand anlegen?

Den Dingen ihren Lauf zu lassen, ist hingegen keine gute Lösung, denn auch Katzenkrallen können einwachsen. Die entscheidende Frage ist, ob man selbst Hand an seinen Minitiger legen möchte, oder einen Tierarzt zur Tat schreiten lässt.

Die meisten Tierärzte bieten das Krallenschneiden für Katzen an. Es ist aber grundsätzlich auch nicht schwer, einer Katze selbst die Krallen zu kürzen. Mit der richtigen Vorbereitung ist die Prozedur in der bekannten Umgebung für viele Katzen weniger stressig, als ein Besuch beim Tierarzt.

Wichtig: Bitte eine geeignete Katzenkrallen-Schere nutzen!

Wer sich selbst an die Krallen seines Sofatigers wagen möchte, benötigt als erstes das passende Schnittwerkzeug. Nagelscheren, Nagelknipser und ähnliches Maniküre-Utensil für den Menschen ist für Tierkrallen gänzlich ungeeignet.

Achtung: Es entsteht eine erhebliche Verletzungsgefahr, wenn handelsübliche Nagelscheren an Katzen zum Einsatz kommen! Die Gefahr das Tier unbeabsichtigt zu verletzen ist groß, vor allem wenn sich die Katze beim Schneiden gegen den Vorgang wehren sollte.

Professionelle Krallenscheren sind für Katzen ungefährlich. Sie verhindern, dass das Horn zu splittern beginnt und lassen stattdessen eine gerade Schnittkante entstehen. Eine gerade Schnittkante verhindert unter anderem das Eindringen von Schmutz und daraus resultierenden, möglichen Entzündungen.

ANZEIGE

Professionelle Krallenscheren für Katzen gibt es etwa hier auf Amazon:

Anleitung Katzenkrallen schneiden: Eine Tierärztin zeigt wie es geht

Katzen die Krallen selbst zu schneiden ist nicht schwer! Die Tierärztin Dr. Christiane Schelling und ihr Kater Charly zeigen euch wie es geht.

1. Die Katzenkralle in die richtige Schnittposition bringen

Katzen besitzen an den Vorderpfoten fünf und an den Hinterpfoten vier Krallen. Zuerst wird der „Daumen“ einer der beiden vorderen Pfötchen beschnitten. Dazu wird mit der Haltehand sanft auf den Krallenballen (siehe Foto unten) gedrückt. Durch den leichten Druck tritt die Kralle hervor und kann dann mit der Krallenschere erreicht werden.

Katzenkrallen schneiden

2. Die Krallenschere ansetzen

Wenn die Kralle gut sichtbar ist, kann die Schere angesetzt werden. Wichtig ist lediglich die Spitze zu trimmen und die Kralle keinesfalls bis zur Wurzel herunter zu schneiden! 2-3 Millimeter können aber bedenkenlos entfernt werden.

Katzenkrallen schneiden

Das nun folgende Bild zeigt die Stelle, bis zu welcher die Kralle gefahrlos zurück geschnitten werden kann. Schneidet man hingegen in den hell-rötlichen Bereich, kann es schmerzhaft für die Katze sein, da dieser Teil bereits durchblutet ist.

Katzenkrallen schneiden

Ist das Schneiden der ersten Kralle gelungen, können die weiteren Krallen der beiden vorderen Pfötchen auf die gleiche Weise getrimmt werden.

3.  Die natürliche Wuchsrichtung beachten!

Wichtig zu wissen: Katzenkrallen wachsen in Schichten. Das bedeutet, dass eine neue Kralle unter der vordersten Schicht schon nachwächst. Um die nachwachsenden Krallenschichten nicht zu beschädigen, sollte die Schere beim Trimmen am besten nicht im 90-Grad-Winkel angesetzt werden, sondern etwas versetzt, im Grad der natürlichen Wuchsrichtung:

Katzen krallen

4. So werden die Krallen der hinteren Pfötchen getrimmt

Die Krallen an den Hinterpfoten sind in der Regel weniger massiv, als die der vorderen Pfötchen. Oft ist es nicht unbedingt erforderlich, auch diese Krallen zu trimmen. Viele Katzen werden leicht leider nervös, wenn jemand ihre Hinterpfoten berührt, was das Ganze zusätzlich erschweren kann.

Das Schneiden der Krallen an den hinteren Pfoten erfordert unter Umständen etwas Geduld. Wer sich das selbst nicht zutraut, das Schneiden aber dennoch für erforderlich hält, sollte lieber einen Tierarzt um Unterstützung bitten.

Wichtig ist, dass die Katze für das Trimmen der hinteren Krallen in eine aufrechte Position gebracht wird und sich einigermaßen ruhig auf dem Schoß ihres Menschen verhält.

katzen krallen schneiden

Die Hand und der Arm, welche nicht zum Schneiden verwendet werden, können das Tier zusätzlich stabilisieren. Dadurch entsteht bei vielen Katzen automatisch ein Gefühl von Sicherheit.

Tierärztin Dr. Christiane Schelling empfiehlt außerdem, Katzen nach dem Krallenschneiden zu belohnen. Das folgende Video zeigt noch einmal den genauen Ablauf des Krallenschneidens bei Katzen:

Weiterlesen: 9 Zeichen, dass deine Katze sich langweilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

katzenrassen für allergiker diese sind geeignet

Katzenrassen für Allergiker: Diese 4 Rassen haaren kaum, sind hypoallergen und bildhübsch!

Welche Insekten sind gefährlich für Katzen

Balkon und Garten ⚠️ Diese 16 Insekten sollten Katzen besser nicht jagen 🦗