Intersexuelles Kätzchen „Hope“: Diese geschlechtslose Katze ist eine echte Rarität

Foto: Cats Protection

Männlich, weiblich, oder am Ende gar nichts von beiden? Kätzchen „Hope“ kam vollständig ohne Geschlechtsorgane zur Welt! Aus tiermedizinischer Sicht handelt es sich um eine absolute Seltenheit.

Auf den ersten Blick ist Hope ein ganz normales Kätzchen: Es spielt, frisst und schmust genau so gerne, wie seine drei Geschwister. Zusammen mit ihnen wurde es Anfang dieser Woche von der Auffangstation Cats Protection in Tyneside (Nordengland) aufgenommen.

Schon bald stellten ehrenamtliche Mitarbeiter des Tierschutzprojektes fest, dass Hope offensichtlich weder männliche, noch weibliche äußere Genitalien besitzt. Nachdem auch eine Tierärztin es eingehend untersuchte wurde klar: Über innere Fortpflanzungsorgane, wie Eileiter oder Hoden, verfügt das Kätzchen ebenfalls nicht.

Fiona Brockbank, die als Tierärztin für Cats Protection arbeitet, sagt:

„Es besteht die Möglichkeit, dass sich ektopisches Eierstockgewebe im Inneren versteckt, aber wir halten dies für äußerst unwahrscheinlich.“

Außerdem erklärt die Tierärztin, dass das Phänomen weltweit so selten ist, dass es nicht mal einen Namen für die außergewöhnliche Anomalie gibt!

Zwar komme es immer mal wieder auch unter Hunden und Katzen vor, dass einzelne Individuen ohne eine klare Geschlechtszuordnung geboren würden – ein vollständiges Fehlen von Fortpflanzungsorganen beider Geschlechter sei hingegen so gut wie unbekannt.

„Es sind in der Tiermedizin keine früheren Fälle bekannt. Wir können darum auch gar nicht einschätzen, wie sich die Geschlechtslosigkeit auf das spätere Leben der Katze auswirken wird.“

Aus einem Bericht des queeren Magazins Pink News geht hervor, dass das kleine Kätzchen noch eine größere Operation vor sich hat: Durch das Fehlen von Genitalien hat es offenbar Probleme mit dem Urinieren. Das solle vor der Freigabe zur Adoption medizinisch behoben werden, heißt es.

Inzwischen hat sich auch der Manager von Cats Protection, Beni Benstead, im Nachrichtendienst Twitter zu dem kuriosen Fundtier zu Wort gemeldet:

„Es war eine aufregende Zeit, den besonderen Status von Hope zu entdecken. Keiner von uns hatte so etwas je zuvor gesehen und wird es wahrscheinlich auch nicht noch einmal in seinem Leben tun.“


Weiterlesen: Trans-Katze: Schülerin entscheidet, von nun an als Katze zu leben – ihr Schule unterstützt den Entschluss


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Katzen vergesellschaften: Alte Katze will nicht spielen und mag den neuen Kater nicht

Katzenyoga soll Mensch und Tier Gutes tun, ein Video zeigt wie es geht