Giftiger Biss: Ist die Winkelspinne eine Gefahr für Katzen?

Ist die Winkelspinne eine Gefahr für Katzen?

Immer wenn im Herbst die Blätter fallen, sucht die Winkelspinne Unterschlupf in warmen Wohnungen. Die Spinnenart wird so groß wie ein Handteller und ihr Biss kann giftig sein. Wie gefährlich ist das Tier für Wohnungskatzen?

Ihhh, eine Spinne! Wer an einer Spinnenphobie leidet, dessen Nerven werden beim Anblick einer Winkelspinne auf eine harte Probe gestellt. In den vergangenen Jahren konnte sich die Winkelspinne nach Beobachtungen von Biologen recht erfolgreich vermehren und ihr Einzugsgebiet erweitern. Sie erreicht eine Körpergröße von bis zu 10 Zentimetern und ist damit die größte Spinnenart in Westeuropa.

Auf Tuchfühlung mit dem Menschen begibt sich die Winkelspinne, sobald es draußen etwas kälter wird. Dann macht sich das Tier auf die Suche nach einem warmen Plätzchen zum Überwintern und landet dabei nicht selten in Häusern und Wohnungen.

Die Furcht vieler Menschen vor der Winkelspinne kommt nicht von ungefähr: Ihr Biss ist giftig und kräftig genug, um die Haut zu durchdringen. Für Menschen ist das zum Glück aber relativ ungefährlich:

„Ein leichtes Brennen, eine leichte Rötung, die nach wenigen Stunden vergeht.“

So beschreibt der Biologe Dr. Marcus Schmitt in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt die typischen Symptome, welche sich kurz nach einem Biss zeigen.

Für Mutige: Winkelspinne kann gefahrlos nach draußen geleitet werden

Was ist zu tun, wenn sich eine Winkelspinne in die eigenen vier Wände verirrt hat? Der Biologe Dr. Marcus Schmitt rät als erstes, absolute Ruhe zu bewahren, um das Tier nicht unnötig aufzuschrecken. Wer sich traut, kann dann – bewaffnet mit einem Glas und einer festen Pappe – die Spinne fangen und wieder nach draußen setzen.

Ob man es tatsächlich mit einer Winkelspinne zu tun hat, verraten übrigens die besonderen Körpermerkmale des Krabbeltieres: Ihr Erkennungszeichen ist eine deutlich sichtbare Taille, die den Spinnenleib klar in einen Vorder- und Hinterkörper einteilt. Bei männlichen Spinnen sind die Beine dreimal so lang wie der restliche Körper, bei den Weibchen immerhin noch doppelt so lang.

Winkelspinne eine Gefahr für Katzen

Wie gefährlich ist die Winkelspinne für Katzen?

Vor allem Wohnungskatzen gehen gerne auf Spinnenjagd und machen auch vor der Winkelspinne keinen Halt. Angesichts der rasanten Vermehrung der Winkelspinne in den vergangenen Jahren sorgen sich viele Katzenhalter, wie gefährlich es für ihre Haustiere sein könnte, einer Winkelspinne nachzujagen.

Sollte man als Halter Angst um seinen Stubentiger haben? Fragt man den Biologen Dr. Schmitt, ist es kein Problem, wenn Katzen auch größeren Spinnen nachjagen. Doch wie sieht die Sache aus, wenn die Samtpfote eine Winkelspinne verspeist?

 „Das ist völlig unbedenklich – jedenfalls für die Katze“

Wer Katzen hält und mit Spinnen nicht so recht warm wird, kann also von Glück reden, wenn der Haustiger den Job übernimmt und den gefürchteten Langbeiner von sich aus zur Strecke bringt.

Unerwünschte Krabbeltiere erfolgreich aus der Wohnung fern halten

Wer schon beim Gedanken an eine rasante Spinnenjagd in der eigenen Wohnung ein kribbeliges Gefühl bekommt, sollte Strategien finden, um sich die ungebetenen Gäste in der Herbst- und Winterzeit so gut wie möglich fern zu halten.

Ein feinmaschiges Fliegengitter bietet einen optimalen Schutz vor Winkelspinnen in der Herbst- und Winterzeit. Wer Lavendelduft mag, kann außerdem die Zimmer regelmäßig mit einigen Tropfen Lavendel-Öl, versetzt mit destilliertem Wasser in einer Sprühflasche, benebeln. Für einen optimalen Schutz sollten auch die Türschwellen und Fensterrahmen regelmäßig eingesprüht werden: Spinnen hassen den Duft von Lavendel und werden sich in Zukunft freiwillig fernhalten.

ANZEIGE
💡 Tipp: Fliegengitter und Lavendel-Öl gibt es günstig auf Amazon.
Featured Image: Spencer9/Cat and Canesspider are Friends/CC-BY

Weiterlesen: Giftig oder ungiftig? 12 Pflanzen für den Katzenhaushalt (sie dürfen sogar gefressen werden!)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Finanzgericht urteilt: Katzensitter ist von der Steuer absetzbar

Harnwege Katze

9 Tipps, mit denen das Harnwegssystem deiner Katze gesund bleibt