in ,

Katzenalter in Menschenjahre umrechnen: So alt ist deine Mieze wirklich!

Hast Du dich schon einmal gefragt, wie alt deine Katze wohl in Menschenjahren wäre? Und ab wann gelten Katzen eigentlich als alt? Alles über das wahre Alter von Katzen erfährst Du hier.

Die gute Nachricht vorab für alle Katzenfans: Ein Katzenleben ist meist deutlich länger, als ein Hundeleben. Während Hunde im Schnitt gerade einmal 12 Jahre alt werden, schaffen die meisten Katzen locker 15 Jahre  – und oft sogar noch mehr.

Die älteste Katze der Welt soll sage und schreibe 34 Jahre alt geworden sein!

Wie das geht? „Du bist, was Du isst“ – dieser Spruch trifft auch auf unsere Stubentiger zu. Sollen Katzen ein möglichst hohes Lebensalter erreichen, ist vor allem die richtige Ernährung ein entscheidender Faktor.

Ein hochwertiges Katzenfutter schützt vor vielen chronischen Alterserkrankungen, wie etwa der CNI bei Katzen.

CNI steht für Chronische Niereninsuffizienz. Die Erkrankung führt zwar nicht sofort zum Tod, ist aber grundsätzlich unheilbar. Erst seit kurzem ist bekannt, dass eine falsche Ernährung von Katzen CNI tatsächlich begünstigen kann.

Wie alt ist deine Katze wirklich und wie rechnet man Katzenjahre aus?

Wird eine Katze ausgewogen ernährt und erhält sie zusätzlich eine gute medizinische Versorgung, kann fast jeder Stubentiger ein hohes Alter erreichen. Ausgenommen sind natürlich Freigänger, die unterwegs auf ihren Streifzügen auch solchen Gefahren ausgesetzt sind, die nicht kalkulierbar sind.

Hat eine Katze ein Lebensalter von 12 Jahren überschritten, gilt sie im Allgemeinen als Senior. Das muss jedoch nicht heißen, dass eine Katze ab diesem Alter inaktiv ist und nur noch schlafen will.

Zwischen 12 und 16 Jahren sind die meisten Katzen noch recht agil, sofern sie keine schwerwiegende Erkrankung haben. Erst danach werden die meisten Tiere deutlich ruhiger und bevorzugen es die meiste Zeit des Tages an einem ruhigen Ort zu verbringen.

Katzen Alter bestimmen: Tabelle hilft

Wer nun wissen möchte, wie alt die eigene Katze umgerechnet in Menschenjahren tatsächlich ist, kann ganz einfach die folgende Tabelle zum Abgleich verwenden:

Katzenjahre Menschenjahre
– Baby- und Kinderzeit –
1 Monat 1 Jahr und drei Monate
3 Monate 3 Jahre und neun Monate
6 Monate 7 Jahre und sechs Monate
9 Monate 11 Jahre und sechs Monate
– Jugend – – Jugend –
1 Jahre 15 Jahre
1,5 Jahre 18 Jahre
2 Jahre 21 Jahre
3 Jahre 27 Jahre
– Erwachsenenalter –
4 Jahre 31 Jahre
5 Jahre 35 Jahre
6 Jahre 39 Jahre
8 Jahre 47 Jahre
10 Jahre 55 Jahre
– Seniorenalter –
12 Jahre 63 Jahre
15 Jahre 75 Jahre
20 Jahre 95 Jahre

Den größten Reifesprung machen Katzen in ihrem ersten Lebensjahr. Im Verhältnis zum Menschen deckt das erste Lebensjahr bei Katzen die komplette Jugendzeit ab. 

Mit rund zwei Jahren ist eine Katze bereits ausgewachsen und hat das Erwachsenenalter erreicht.

Diesen Beitrag auf Pinterest merken:

katzenalter in menschenjahren

Für Menschen wie für Katzen gilt: Man ist so alt, wie man sich fühlt! Halter von älteren Katzen sollten jedoch berücksichtigen, dass ihre Senioren jetzt andere Bedürfnisse haben, als in jüngeren Jahren. Welche das genau sind, lest ihr in unserem Interview mit Katzenexpertin Birga Dexel: Worauf wir im Umgang mit älteren Katzen achten sollten.

Autor(in) Cat News

blutspende für katzen

Blutspende für Katzen: Wie sie funktioniert, wo es im Notfall Katzenblut gibt

katzenaufzug katzenlift katzenfahrstuhl

Katzenaufzug selber bauen und Katze auf die Fahrt vorbereiten