in ,

Katzen-Mama überfahren: Mann aus Sachsen-Anhalt rettet ihre Babys per Notkaiserschnitt

David Amanat (Instagram)

David Amanat (22) aus Pretitz in Sachsen-Anhalt hat geistesgegenwärtig gehandelt, als er vor seiner Haustür eine angefahrene Katze findet. Der junge Mann geht hin, um dem Tier zu helfen. Erst als er sie genauer ansieht wird ihm klar, dass wie schwer verletzt sie ist und kaum mehr zu retten sein wird.

Als er dann den dicken Bauch des Tieres sieht, erschreckt er: Die Katze ist schwanger! Was Amanat dann unternimmt, hätte wohl jeden in dieser Situation eine riesige Überwindung gekostet. Sie zeugt von großer Tierliebe und noch größerem Mut.

Der Mann geht zurück zur Wohnung, um ein Taschenmesser zu holen. Damit schneidet er der vermutlich soeben verstorbenen Katze den Bauch auf, um ihren Babys das Leben zu retten.

Der Notkaiserschnitt gelingt, der Mann holt zwei unverletzte Katzenbabys auf die Welt! Doch mit ihren gerade einmal 70 Gramm Körpergewicht sind die Kleinen eigentlich noch gar nicht reif, um geboren zu werden.

Junges Pärchen kümmert sich um die Katzenbabys

David Amanat nimmt sie trotzdem mit zu sich nach Hause. Zusammen mit seiner Freundin Jennifer beschließt er, sich um die beiden Waisenkinder zu kümmern, die auf so tragische Art ihre Mama verloren haben.

Dann der Schock: Als das Pärchen eines morgens erwacht, liegt eines der Babys tot in seinem Körbchen. Doch dem beherzten Eingriff des 22-Jährigen und seiner Freundin ist es zu verdanken, dass wenigstens eines der Tiere den tragischen Unfall überleben konnte.

David Amanat und seine Freundin wollen den kleinen Kämpfer behalten und taufen ihn auf den Namen Garfield. Inzwischen hat sich der kleine prächtig entwickelt. Auf Instagram schreibt der Katzenpapa:

„Er bekommt jetzt nur noch ein Mal am Tag seine Flasche und frisst früh und abends fleißig sein Nassfutter. Er hat gekämpft und entwickelt sich jetzt einfach prächtig.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von David Amanat (@amanat_david_official) am

Tierschutzorganisation PETA wird aufmerksam und ehrt David Amanat für seinen Mut

Mittlerweile ist die Tierschutzorganisation PETA auf den Fall aufmerksam geworden. Für seinen beherzten Eingriff zeichnete sie den jungen Mann in der vorigen Woche mit der Urkunde „Helden für Tiere“ aus.

PETA-Sprecherin Jana Holger erklärt:

„Wir sind begeistert von der vorbildlichen Rettungsaktion und bedanken uns ganz herzlich bei David Amanat und seiner Freundin.

Einen Kaiserschnitt an der sterbenden Katzenmutter durchzuführen hab Mut erfordert und letztlich einem Katzenbaby das Leben gerettet.

Datum: 04.06.2020

 

 

Autor(in) Cat News

zyperngras für katzen giftig

Böse Verletzungen drohen: Vorsicht vor diesem „falschen Katzengras“

Hochwertiges Katzenfutter: Der ultimative Guide, alles was Du wissen musst