Du bist hier
Home > Gut zu wissen > Vergiftungsgefahr! Weshalb diese Lampe im Katzenhaushalt nichts zu suchen hat

Vergiftungsgefahr! Weshalb diese Lampe im Katzenhaushalt nichts zu suchen hat

Im Haushalt lauern viele Dinge, die Katzen gefährlich werden können. Dazu gehören auf Kipp gestellte Fenster, herumliegende Kabel und offen stehende Putzmittel. Dass auch eine bestimmte Lampenart für Katzen lebensgefährlich sein kann, zeigt jetzt ein Fall aus Neuseeland.

Viele Menschen besitzen so genannte Salzkristallampen. Sie geben Räumen ein schummrig-schönes Licht und selbst im ausgeschalteten Zustand sind sie noch ein Hingucker.

Auch viele Katzen finden Gefallen an den Lampen und lieben es, das Salz abzulecken. Die meisten Halter haben auch nichts dagegen, wenn ihr Tier das hin und wieder tut.

Was viele nicht ahnen: Durch das Lecken an der Lampe nehmen Katzen jedesmal Natrium auf, das schwere gesundheitliche Probleme verursachen und in höheren Dosen zum Tode führen kann.

Fall ins Neuseeland zeigt: Salzkristalllampen sind eine Gefahr für Katzen!

Mit Vergiftungserscheinungen kam Katze Ruby vergangene Woche in die Tierklinik First Vets. Ruby konnte kaum noch laufen, wollte nicht mehr fressen und wirkte stark apathisch. Der Tierarzt diagnostizierte schließlich eine Hirnschwellung.

Nachdem der Arzt Ruby’s Frauchen eingehend befragt hatte stellte sich heraus, dass die Katze über längere Zeit immer wieder an einer Salzkristalllampe geleckt hatte, wenn sie tagsüber alleine zuhause war. Das Natrium hatte ihr Gehirn anschwellen lassen und ihr starke gesundheitliche Probleme bereitet.

Tierklinik spricht Warnung an Katzenhalter aus

Den Fall hat die Klinik jetzt zum Anlass genommen, generell vor Salzkristalllampen in Tierhaushalten zu warnen: Sie sollten für Hunde und Katzen unzugänglich aufbewahrt, oder am besten direkt aus der Wohnung verbannt werden, heißt es.

Diesen Beitrag auf Pinterest merken: 

Katze Ruby hat die Natirum-Vergiftung glücklicherweise überlebt. Sie befindet sich nun auf dem Weg der Besserung und werde vermutlich wieder vollständig genesen:

ERHALTE TÄGLICH BEITRÄGE WIE DIESEN, FOLGE UNS AUF FACEBOOK:

Like uns bei Facebook

* Durch Klick auf diesen Button wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt, um die Anzahl der bisherigen Likes zu laden.

Auch interessant: