GPS Halsband für Katzen: Diese 4 sind klein, leicht und wenig störend (Update 2021)

gps sender für katzen

Wo ist meine Katze? Ein kurzer Blick auf das Smartphone kann heutzutage ausreichend sein, um als Halter Gewissheit zu haben. Ein GPS Halsband für Katzen ist eine geniale Erfindung, doch viele Bänder haben einen Nachteil: Die digitalen Tracker sind oft zu groß und zu schwer für Katzen. Bei unseren Recherchen konnten wir vier vielversprechende Leichtgewichte entdecken, die wir euch in diesem Artikel vorstellen.

Jeder der eine Katzen hat, wird vermutlich das flaue Gefühl im Magen kennen, wenn der geliebte Stubentiger einmal nicht wie gewohnt nach Hause kommt. Angst und Verzweiflung machen sich spätestens breit, wenn mehrere Tage vergehen, die Katze aber weiterhin verschwunden bleibt.

Katzen gehören heute ganz selbstverständlich zur Familie. Für viele Halter gilt darum: Freigang ja – aber sicher! Möglich wird das mit einem GPS Halsband für Katzen. Es zeigt den aktuellen Aufenthaltsort ganz einfach auf dem Smartphone-Bildschirm an.

Die Auswahl an GPS Trackern für Haustiere ist riesig, doch die meisten Geräte sind aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts vor allem für Hunde geeignet. Was viele nicht wissen: Die meisten Anbieter binden ihre Kunden langfristig mit einem Abo an ihr Produkt.

Weil die Peilsender in der Regel mit einer SIM-Karte ausgestattet werden müssen, entstehen für die Nutzung der Datentransfers zusätzliche Kosten. Wir haben vier geeignete GPS Tracker für Katzen getestet, zeigen euch die Vor- und Nachteile der Geräte und welche Kosten für die Nutzung im Nachhinein fällig werden.

GPS Halsband für Katzen: Vier kompakte Leichtgewichte im Vergleich

Name Maße (cm) Gewicht Bewertung Abo? Preis
Weenect Cats 2 5.8 x 1 x 2.3 25 Gramm Ja 49,99 (zzgl. 3.75 / Mon.)
Tractive GPS Tracker für Katzen 7.2 x 2.9 x 1.6 30 Gramm GPS Sender für Katzen Ja 44,99 (zzgl. 4.17 / Mon.)
Zeerkeer 6.1×2.9×1.8 30 Gramm Nein 49,99
Invoxia Pet Tracker 4.2×2.4×1.7 15 Gramm GPS Tracker für Katzen Ja 135,90 (zzgl. 9.99 ab dem 3. Jahr)

Obwohl der doch recht hohe Anschaffungspreis von 135,90 Euro für das Gerät erst einmal etwas abschreckend ist, konnte uns der Invoxia Pet Tracker von allen GPS Trackern am meisten überzeugen. Der Grund:

Dieser GPS Tracker für Katzen ist besonders angenehm zu tragen und wiegt nur halb so viel, wie seine Konkurrenten. Weiterer Vorteil: Die Folgekosten für die Nutzung werden bei diesem Gerät erst ab dem dritten Jahr fällig und sind dann mit 9.99 Euro pro Jahr (!) absolut überschaubar.

Gänzlich ohne Abonnement kann der GPS Tracker von Zeerkeer genutzt werden. Bei diesem Gerät können Katzenhalter eine eigene SIM-Karte ihrer Wahl einlegen und das kann theoretisch auch eine Guthaben-Karte (Prepaid) sein. Zu beachten ist lediglich, dass die verwendete Karte neben 4G und 3G auch die 2G-Technologie unterstützt, was bei einem Großteil der Karten aber ohnehin der Fall ist.

Das kann der Testsieger Invoxia Pet Tracker im Vergleich zu seinen Konkurrenten

gps halsband für katzen

Der Invoxia Pet Tracker ist mit einem Gesamtgewicht von gerade einmal 15 Gramm ein echtes Fliegengewicht. Er ist gleichzeitige auch das kleinste der getesteten GPS Geräte.

✅ Lange Akkulaufzeit von bis zu 1 Monat

✅ Alle 5 bis 10 Minuten geht automatisch ein Signal zum aktuellen Standort der Katze ein

✅ Ohne Entfernungslimit in Deutschland, den Niederlanden und in Dänemark

✅ Einrichtung von „virutellen Zäunen“ und Alarmzonen mit Benachrichtigung bei Überschreitung

✅ Ein 3-Jahres-Abo ist im Kaufpreis inklusive, danach kostet es 9.99 Euro pro Jahr

❌ Abhängig vom Wohnort kann es deutlich länger als 10 Minuten dauern, bis der Sender ein Signal sendet. Die kostenlose App GPS Test zeigt, wie gut der GPS-Empfang in der eigenen Region ist. Alternativ kann das Gerät auf Bluetooth ausweichen

❌ Die dazugehörige Smartphone-App ist noch nicht vollständig auf deutsch übersetzt. Der Hersteller hat versprochen hier rasch nachbessern zu wollen

❌ Das Halsband des GPS Senders öffnet sich extrem leicht, das Gerät kann darum schnell verloren gehen. Das mitgelieferte Halsband kann jedoch durch ein eigenes getauscht werden

Auf Platz 2: Das GPS Halsband für Katzen von Zeerkeer kommt ohne Abo aus

gps sender für katzen

Auf dem zweiten Platz unseres Test ist der Tracker von Zeerkeer gelandet. Der Hersteller aus China sendet seine Produkte über Amazon auch an Kunden nach Deutschland. Für den Betrieb des Peilsenders kann eine eigene SIM-Karte genutzt werden – das ist besonders für Katzenhalter interessant, die die volle Kostenkontrolle behalten wollen.

✅ Eigene SIM-Kartennutzung mit Prepaid Guthaben oder unabhängigem Vertrag

✅ Der Akku hält bis zu 200 Stunden

✅ Das Gerät sendet nur Signale, wenn die Katze tatsächlich in Bewegung ist, und schaltet sich sonst in einen Schlaf-Modus

✅ Einrichtung von „virtuellen Zäunen“ und Alarmzonen mit Benachrichtigung bei Überschreitung

❌ Das mitgelieferte Halsband öffnet nicht leicht genug: Unserer Einschätzung nach besteht Strangulierungsgefahr, wenn eine Katze sich damit draußen einmal irgendwo verfängt. Das Halsband des Herstellers lässt sich jedoch leicht durch ein eigenes ersetzen

❌ Die Größe des Senders ist mit 6.1 cm x 2.9 cm x 1.8 cm für durchschnittlich große Katzen noch gerade so akzeptabel. Die Tracker von Invoxia oder Weenect zeigen, dass es auch deutlich kleiner geht

❌ Die App ist zwar durchgängig auf deutsch, jedoch sind die Übersetzungen derzeit noch verbesserungswürdig

Katzen Peilsender Weenect Cats 2: Mit Erziehungsfunktion, Preisgestaltung teilweise intransparent

Volle GPS-Erreichbarkeit innerhalb Europas verspricht der Hersteller Weenect für seinen Katzen Tracker der zweiten Generation, „Weenet Cats 2„. Mit seinen Maßen von 5.8 cm x 1 cm x 2.3 cm ist der Peilsender noch ausreichend kompakt, um auch von kleineren Katzen getragen zu werden.

✅ Dieses GPS Halsband für Katzen schickt alle 10 Sekunden die aktuelle Position des Tieres auf das Smartphone

✅ Mit Erziehungsfunktion: Ein Piepton zeigt der Katze an, dass es Futter gibt und es Zeit ist, zurück nach Hause zu kommen

✅ Im durchgängigen Betrieb hält der Akku bis zu 3 Tage

❌ Die in der App verwendeten Umgebungskarten sind mitunter nicht auf dem neuesten Stand

❌ Anwender berichten, dass das Gerät manchmal unvorhersehbar in den Stand-By Modus herunterfährt. Eine Kontaktaufnahme mit dem Smartphone sei dann nicht mehr möglich

❌ Die Staffelung der Abonnements wirkt intransparent, wer die genauen Kosten erfahren will, muss auf auf der Hersteller-Website sehr genau suchen. 3,75 Euro pro Monat zahlt nur, wer den Service für zwei Jahre abonniert. Fällig werden dann 89,90 Euro im Voraus

Letzter Platz für den Werbe-Platzhirsch: Der Katzen GPS Tracker von Tractive

GPS Halsband für Katzen

Wer online ein GPS Halsband für Katzen sucht, wird als erstes auf den Peilsender vom Hersteller Tractive stoßen. Durch bezahlte Anzeigen auf Google und Amazon wird der GPS Sender derzeit vor allen anderen Produkten angezeigt. Tatsächlich bietet das Gerät gegenüber seinen Konkurrenten aber auch interessante Vorteile:

✅ Die Verfolgung des Haustieres ist in Echtzeit möglich

✅ Eine so genannte Heatmap zeichnet auf, an welchen Orten sich die Katze bevorzugt aufhält

✅ Der Akku hält bis zu 5 Tage

❌ Nur für größere Katzen geeignet: Der Hersteller empfiehlt eine Nutzung nur für Katzen von einem Körpergewicht von 4 Kilogramm oder mehr

❌ Nicht alle Modelle verfügen über die Möglichkeit, das mitgelieferte Halsband auszutauschen

❌ Viele Nutzer bezeichnen die Ortungsfunktion des Gerätes als unzureichend. Die tatsächliche Verfügbarkeit von GPS Satelliten in der eigenen Region zeigt die kostenfreie App GPS Test

Fazit: Beruhigendes Gefühl von Sicherheit ist auch in katzengerechter Größe möglich

Viele Katzenhalter sind deutlich entspannter und fühlen sich wesentlich sicherer wenn sie wissen, dass die geliebte Samtpfote bei ihren Streifzügen durch die Natur ein GPS Halsband für Katzen trägt und jederzeit geortet werden kann.

Mit vorübergehenden Ausfällen muss bei allen hier vorgestellten Geräten dennoch gerechnet werden, etwa durch einen Fehler bei der Übermittlung des GPS Signals, oder durch den Verlust des Halsbandes. Geht der Tracker einmal verloren, bieten die meisten Hersteller immerhin einen kostenfreien Ersatz an, sofern ein laufendes Abonnement besteht.

Weiterlesen: Deine Katze ist entlaufen? Diese 8 Maßnahmen solltest Du jetzt einleiten!

Aus der Cat-News.net Redaktion:

Jetzt bei uns im Shop, auch auf deinem Lieblingsprodukt!

müssen katzen baden

Müssen Katzen baden? 5 Situationen, in denen es nötig ist und wie es gelingt