in

Wahr oder falsch: Haben Katzen Wimpern?

Manche schwören darauf sie gesehen zu haben, andere können sich ihre Existenz beim Betrachten der eigenen Katze nicht vorstellen. Ob Katzen Wimpern haben oder nicht, sorgt regelmäßig für Diskussionen unter Katzenfreunden. Wer hat recht?

Wimpern können nicht nur mit Mascara aufgebrezelt werden, sondern haben auch einen ganz praktischen Nutzen: Sie sollen das Auge vor herablaufendem Schweiß von der Stirn schützen.

Katzen schwitzen nicht auf der Stirn, sondern nur über ihre Pfoten und ihre Nasen. Könnten sie dann nicht ebenso gut auch ohne Wimpern auskommen?

Nicht ganz, denn Wimpern schützen das Auge zusätzlich auch vor eintretendem Schmutz. Somit wären Wimpern auch für Katzen ein durchaus hilfreiches Feature der Evolution.

Haben Katzen Wimpern, oder sind die Tiere wimpernlos? Die Frage nach Wimpern bei Katzen kann nicht pauschal beantwortet werden. 

Nur wenige Katzen haben lange und ausgeprägte Wimpern

Tatsächlich war sich die Evolution bei Katzen offenbar nicht so sicher, ob sie die Tiere nun Wimpern ausstatten soll oder nicht.

Denn Wimpern bei Katzen, die gibt es – zumindest manchmal!

Allerdings hat längst nicht jede Katze Wimpern. Die direkten Ränder des Augenlids sind in der Regel haarlos. Bei vielen Sofatigern sind die Wimpern eher kurz und darum nicht auf Anhieb erkennbar. Sie beginnen erst etwa 2 Millimeter vom Lirand entfernt zu wachsen.

Oft sprießen die feinen Härchen auch nur ganz vereinzelt und wachsen lange nicht so dicht, wie beim Menschen.

Lange, dichte und ausgeprägte Wimpern bei Katzen sind vergleichsweise eine Seltenheit, kommen aber vor und sind dann eine hübsche Rarität! 

Bei Hunden verhält es sich übrigens ganz genauso: Zwar kommen Wimpern auch bei ihnen vor, doch scheinen Hunde ebenfalls in der Mehrzahl eher kurze Wimpern zu haben, sofern sie nicht vollständig wimpernlos sind.

Featured Image: the eyes are the window of the soul / estarsid / CC-BY-ND-2.0

Autor(in) Cat News

katze mit handy fotografieren

Katzen fotografieren: 9 bewährte Profi-Tipps, wie Du sofort viel bessere Fotos machst

katze pinkelt überall hin

Katzenpsychologie: Gründe für Protestpinkeln erkennen