Du bist hier
Home > Aktuelle Nachrichten > Die Spargelzeit beginnt: Dürfen Katzen Spargel essen?

Die Spargelzeit beginnt: Dürfen Katzen Spargel essen?

dürfen-katzen-spargel-essen

Die Spargelsaison steht in den Startlöchern. Nicht nur Menschen lieben das edle Stangengemüse, auch manche Katzen scheinen ganz verrückt danach zu sein. Doch dürfen Katzen Spargel essen? Vertragen Katzen Spargel, oder ist Spargel giftig für Katzen? In diesem Beitrag erfährst Du alles über Katzen und Spargel.

Echte Spargelkenner wissen: Am besten schmeckt immer noch der heimische Spargel! Darum lohnt es sich, auf die Spargelzeit zu warten, die traditionell Mitte April beginnt.

Hoher Nährstoffgehalt: Darum dürfen Katzen Spargel essen

Spargel schmeckt nicht nur gut, er enthält auch jede Menge wertvoller Inhaltsstoffe und ist darum sehr gesund für Mensch und Tier. Neben den Vitaminen A, B, C und E enthält Spargel viel Eisen. Der Mineralstoff ist unter anderem für die Bildung roter Blutkörperchen unverzichtbar.

Folsäure, die insbesondere im rohen Spargel in hoher Konzentration enthalten ist, verhindert Fehlbildungen bei Ungeborenen und ist an vielen Stoffwechselvorgängen im Organismus beteiligt.

Häufig ist jedoch auch zu lesen, dass Spargel, zumindest in größeren Mengen, giftig sei. Viele Katzenhalter sind darum unsicher, ob sie das Stangengemüse wirklich guten Gewissens füttern dürfen.

Nicht wenige Miezen sind nämlich wie verrückt nach dem Geschmack von Spargel und verlangen förmlich danach, wenn sie ihn riechen:

„Er klaut normalerweise nicht vom Teller, aber wenn’s um Spargel geht, vergisst mein Tiger seine gute Erziehung.“

User „Heischi“ im Forum von Chefkoch.de
Für echte Feinschmecker unter den Katzen gibt es inzwischen sogar Katzenfutter mit Spargel:

Diesen Beitrag auf Pinterest merken:

Vorsicht ist vor blühendem Spargel geboten!

Zwar stimmt es, dass bestimmte Teile des Spargels giftig sind, doch diese landen in der Regel gar nicht auf dem Teller: Wenn Spargel blüht, bilden sich nämlich rote Beeren an den Knospen, die tatsächlich giftig sind. Sie enthalten Furostanol- und Spirostanolglykoside und sollten darum auf keinen Fall in Haustierpfoten oder Kinderhände gelangen.

Im Gegensatz zu Hunden lieben viele Katzen Spargel. Es ist also vollkommen in Ordnung und sogar sehr gesund, ihnen das edle Gemüse zu füttern. Dazu dürfen sie auch gerne mal ein kleines Stück Schinken essen. Sauce Hollandaise sollte aufgrund des sehr hohen Fettgehaltes lieber nicht im Futternapf von Katzen landen. Probleme mit der Verdauung, wie zum Beispiel Durchfall, könnten die Folge sein.

Katzenfutter mit Spargel:

ERHALTE TÄGLICH BEITRÄGE WIE DIESEN, FOLGE UNS AUF FACEBOOK:

Like uns bei Facebook

* Durch Klick auf diesen Button wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt, um die Anzahl der bisherigen Likes zu laden.

Ähnliche Beiträge