in ,

Wie durch ein Wunder: Kölner Katzen überleben vier Monate allein in verlassener Wohnung

© Foto: Strassenkatzen Köln e.V.

Es ist eine Tierrettung, die jeden Katzenfreund sprachlos macht. In Köln konnten Tierretter zwei Katzen aus einer verlassenen Wohnung befreien. Bei ihrer Ankunft staunten die Tierschützer nicht schlecht: Offenbar hatten die Tiere es geschafft, sich vier Monate vollständig ohne menschliche Zuwendung am Leben zu halten. Die Wohnung, in der die beiden Katzen gefunden wurden, war bereits amtlich versiegelt. Ein drittes Tier wird wird noch in der Wohnung vermutet.

Die Bilder von Strassenkatzen Köln e.V. zeigen zwei verschüchterte und – entsprechend der Umstände – auffällig gut genährte Katzen. Sichergestellt wurde am Donnerstag zunächst eine Katze, im Verlauf des freitags konnte dann ein weiteres Tier geborgen werden.

Was in den Köpfen der befreiten Tiere vor sich gehen mag, entzieht sich der menschlichen Vorstellungskraft. Vier Monate allein, ohne die Menschen, die ihnen sonst Zuwendung spendeten und sie regelmäßig versorgten – wie können Haustiere das überleben?

Die Retter von Strassenkatzen Köln e.V. haben eine Erklärung:

„In der Wohnung fanden sich viele aufgerissene Trockenfutter-Säcke, die vermutlich das Leben der Katze gerettet haben. Irgendwo in diesem Chaos muss es auch eine Wasserquelle geben, vermutlich die offene Toilette.“

Sorge machen sich die Retter der beiden Katzen jetzt vor allem um die Psyche der Tiere.

Nachbarn hatten „üblen Geruch“ aus der Wohnung bemerkt

Welches Schicksal sich in der Wohnung abspielte, blieb den Nachbarn offenbar wochenlang verborgen. Bis auf einen „üblen Geruch“, der aus der Wohnung getreten sei, hatten sie keine Auffälligkeiten bemerkt.

Von den Tierrettern befragt berichteten die Nachbarn, dass die beiden Halter der Katzen schon vor Monaten verschwunden seien. Wohin genau, sei nicht bekannt. Auch wird von Spiegel online berichtet, dass die Wohnung beim Eintreffen der Tierretter bereits amtlich versiegelt gewesen sei. Aus welchem Grund, wird nicht berichtet.

Aufgefallen war das Vorhandensein von Haustieren in der verlassenen Wohnung als erstes einer Mitarbeiterin einer Entrümpelungsfirma, welche dann den Tierschutz verständigte.

Katzen sollen sich zunächst in der Obhut der Tierschützer erholen

Auf Anfrage berichtet Strassenkatzen e.V., dass die geretteten Katzen noch nicht zur Vermittlung bereit stünden. Von etwaigen Anfragen sei zu diesem Zeitpunkt noch abzusehen, bittet der Verein.

Derzeit sind die Tierretter auf der Suche nach weiteren Haustieren, die sich in der als „chaotisch“ beschriebenen Wohnung noch aufhalten könnten.

Autor(in) Cat News

katzenhaarallergie kein grund katze abzugeben

Katzenhaarallergie: Wie Betroffene trotzdem mit Katzen zusammenleben können

Männer mit Katzen: 8 überzeugende Gründe, einen Katzenliebhaber zu daten