„Sieht so der Himmel aus?“ – Hunderte gerettete Katzen faulenzen in der Sonne, das Internet flippt aus!

aleppo-katzenmann

Alltagsszenen aus einem Katzenschutzdorf in Syrien erwärmen gerade die Herzen von Katzenliebhabern weltweit! Ein Twitter-Nutzer fragt sich bei dem harmonischen Anblick gar, ob so vielleicht der Himmel aussehen könnte.

‚Ernesto’s Sanctuary for Cats‘ ist ein Tierheim in Syrien, das sich fast vollständig aus Online-Spenden von Tierliebhabern von überall auf der Welt finanziert. Wie die Verantwortlichen das schaffen, wird beim Betrachten des neusten Beitrags aus dem Schutzdorf klar. Die Bilder des Albums gehen mittlerweile viral.

„Guten Morgen aus Syrien“, haben die syrischen Tierschützer das Album auf Twitter überschrieben und dafür schon mehr als 10.000 Likes geerntet.

Die Aufnahmen zeigen den Hof des Schutzdorfs, auf dem rund 100 Katzen im Schatten faulenzen. Wie einige Katzenliebhaber bereits richtigerweise anmerkten, achten die geretteten Stubentiger dabei sogar auf genügend Abstand zueinander. Das ist vermutlich gar nicht so einfach, denn insgesamt leben aktuell mehr als 1.500 Schützlinge in dem Dorf.

Ein Twitter-Nutzer kommentiert das Album scherzhaft mit der Frage „Sieht so der Himmel aus?!“ – schon kurz darauf pflichtet ihm ein anderer Nutzer bei: „Ja, das ist der Himmel!“ 

Die syrische Katzenschutzeinrichtung ‚Ernesto’s Sanctuary for Cats‘ wurde von Mohammad Aljaleel gegründet, der als „Katzenmann von Aleppo“ bekannt ist. Schon vor vielen Jahren hatte Aljaleel ein Tierheim in Aleppo betrieben, in dem er sich um über tausend Katzen kümmerte. Als die Stadt jedoch an die syrischen Regierungstruppen fiel, musste er weiterziehen.

Im Jahr 2016 wurde das Schutzdorf Berichten zufolge während der Belagerung von Aleppo bombardiert und mit Chlorgas angegriffen. Aljaleel schaffte es nach seiner Flucht in die Türkei zurück nach Syrien zu gelangen. Er richtete ein ganz neues Katzenschutzdorf ein, das heute unter dem Namen ‚Ernesto’s Sanctuary for Cats‘ weltweit bekannt ist.

Einem Bericht des englischsprachigen TV-Senders BBC zu Folge bietet das Team von ‚Ernesto’s Sanctuary for Cats‘ auch Tierschutzkurse für Kinder an. In den Kursen versuche Aljaleel, einheimischen Kindern Empathie für Tiere zu vermitteln.

Dem Fernsehsender BBC hat Aljaleel erklärt, was genau ihn zu seinem Engagement bewegt:

„Kinder und Tiere sind die großen Verlierer im Syrienkrieg. Es sind die Erwachsenen, die sich so oft schlecht benehmen.“


Weiterlesen: Diese 7 Schlafpositionen von Katzen verraten mehr über dein Tier, als Du denkst!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Magie der Farben: Was die Fellfarbe deiner Katze über deine Persönlichkeit verrät

BARFen bei Katzen: Worauf solltest Du achten?