in

Nach Explosion in Beirut: Menschen schließen ihre Haustiere wieder in die Arme

Eine verheerende Explosion sorgte am 4. August für Chaos in Beirut, der Hauptstadt des Libanon. Durch das Unglück wurden auch zahlreiche Haustiere obdachlos, viele wurden verletzt. Tierschützern gelang es in den Tagen danach insbesondere Hunde und Katzen aus den Trümmern zu bergen. Jetzt konnten einige der Besitzer ihre vierbeinigen Lieblinge wieder in Empfang nehmen.

Die Tierschützer der Organisation ‚Animals Lebanon‚ haben nach der Explosion in Beirut verängstigte Hunde und Katzen von den Straßen aufgelesen und in Obhut genommen.

Manche der Tiere waren schwer verletzt, oder mussten aus den Trümmern von Wohn- und Geschäftshäusern geborgen werden. Das berichtet das Newsportal TMZ.

Die Szenen der Wiedervereinigung von den Menschen und ihren Tieren haben die Tierschützer mit Bildern dokumentiert. Es sind herzzerreißende Szenen entstanden die erahnen lassen, wie schmerzlich die Menschen ihre Tiere vermissten. Viele werden vermutlich geglaubt haben, ihre treuen Gefährten niemals wiederzusehen.

Auch manchem Haustier ist die Freude über das Wiedersehen mit seinem geliebten Menschen deutlich anzusehen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Animals Lebanon (@animalslebanon) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Animals Lebanon (@animalslebanon) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Animals Lebanon (@animalslebanon) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Animals Lebanon (@animalslebanon) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Animals Lebanon (@animalslebanon) am

Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Suchdiensten und durch intensiven Recherchen in den Registern von Krankenhäusern konnte das Team von ‚Animals Lebanon‘ bisher etwa 100 Haustiere an ihre Besitzer zurückgeben. Um die Arbeit fortzusetzen, bitten die Tierschützer aus Beirut auf der Plattform gofundme.com um Spenden.

Trotz des Engagements werden wohl nicht alle verloren gegangenen Tiere zu ihren Haltern zurückkehren können: Rund 200 Menschen waren durch das Unglück am 4. August getötet worden, weitere 6.500 wurden nach Angaben der Regierung verletzt.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: Ist deine Katze deine Seelenverwandte? 6 Anzeichen, dass Du deine Seelenkatze bereits gefunden hast!

Datum: 27.09.2020

Autor(in) Cat News

katzenklo stinkt

Dein Katzenklo stinkt? Dieses Hausmittel neutralisiert unangenehme Gerüche sofort!

Katzenwissen: 14 Dinge, die jeder über Katzen kennen sollte