Nach Erdrutsch verschollen: Tot geglaubte Katze taucht nach drei Jahren wieder auf

schildpattkatze
Foto: ASAP Animal Shelter Assistance Program

Die Nachbarn dachten, die schöne Katzen-Lady mit dem süßen Namen ‚Patches‘ sei vor drei Jahren bei einem Erdrutsch zusammen mit ihrem Frauchen lebendig begraben worden. Doch das Kätzchen hatte offensichtlich andere Pläne.

‚Patches‘ lebt! Ein Tierarzt konnte den Micro-Chip unter der Haut der Schildpattkatze auslesen und die Katzendame eindeutig identifizieren.

Wo genau sich das Tier seit einem dramatischen Erdrutsch im Jahre 2018 versteckt hatte und wie es in den Sumpfgebieten seiner Heimat Florida überleben konnte, ist ungewiss.

Foto: ASAP Animal Shelter Assistance Program

Wanderer entdeckten die Katze am Montag auf einem Ausflug. Weil sie sich sorgten, nahmen sie die Katze mit und übergaben sie schließlich dem Tierschutzverein ASAP Animal Shelter Assistance Program.

Katze und Halter waren seit dem 9. Januar 2018 verschollen

Ein Erdrutscht, ausgelöst durch starke Regenfälle, hatte die Trümmer des so genannten Thomas-Feuer einen Hang in Montecito (nordwestlich von Los Angeles) hinuntergespült. 104.607 Einwohner mussten damals evakuiert werden, 23 Menschen verloren ihr Leben, darunter auch ‚Patches‘ Frauchen Josie Gower.

Das Thomas-Feuer ist als das größte verheerende Feuer des US-Bundesstaates Kalifornien in die Geschichte eingegangen.

Entdeckt wurde die tot geglaubte Katze schließlich weniger als drei Kilometer entfernt von ihrem heute zerstörten Zuhause, wie die Mitarbeiter der Tierschutzorganisation berichten. Inzwischen wurde sie dem Lebensgefährten ihres verstorbenen Frauchens, Norm Borgatello, übergeben – offensichtlich war es ein Wiedersehen mit Freude:

„Obwohl wir nicht genau wissen, was sie in den letzten drei Jahren mit ihrem Leben gemacht hat, können wir sehen, dass sowohl Patches als auch Norm begeistert sind, wieder zusammen zu sein.“

Mehr lesen: Katze verschwunden? 8 Tipps, wie Du dein Tier wiederfinden kannst!

Aus der Cat-News.net Redaktion:
Datum: 13.01.2021

Katzensprache: Treteln und der Milchtritt – Ein Liebesbeweis an den Menschen?

Kein-Ohr-Kater „Robby“ miaut nachts herzzerreißend: Wer gibt ihm ein Zuhause?