Du bist hier
Home > Gut zu wissen > Kratzbaum: Falscher Standort, großer Ärger

Kratzbaum: Falscher Standort, großer Ärger

kratzbaum mit katze

Krallenwetzen dient bei Katzen dazu, ihren Revieranspruch gegenüber Artgenossen zu behaupten. Wenn dieses Verhalten in der Wohnung Polster und andere Möbel trifft, löst das eher selten Begeisterung bei den menschlichen Mitbewohnern aus. Dabei wäre das Problem leicht in den Griff zu bekommen.

Schuld ist nämlich oft schlicht ein falscher Standort des Kratzmöbels – also dem Möbelstück, an dem Katzen ihre Krallen ganz offiziell wetzen dürfen. Werde der Kratzbaum hingegen strategisch platziert, ließen sich Kratzer an Sesseln, Sofas, und Co. vermeiden, schreibt die Zeitschrift Ein Herz für Tiere in ihrer aktuellen Ausgabe.

Ein geeigneter Platz für einen Kratzbaum sei zum Beispiel ein Ort auf dem Weg zum Futterplatz. Alternativ biete es sich an, den Kratzbaum in der Nähe der Stelle zu platzieren, an der sich Katzen regelmäßig putzen. Stehe an diesen Orten nur ein Sofa, nutzen die Tiere dieses häufig als Markierstelle, heißt es.

 
ANZEIGE
 

Grundsätzlich sollten Kratzbäume also möglichst mit einer gewissen Distanz zu Sofas und anderen Polstermöbeln aufgestellt werden, um Verwechslungen zu vermeiden.

Weiterlesen: Katzenkrallen schneiden: Ja oder nein? Mit Anleitung für Mutige

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

*