in

Katzen auf Instagram: Wie „Toffi“ zum Catfluencer wurde

katzen auf instagram toffi the maine coon

Miez, Miez, komm, komm! Und da macht es auch schon Klick. Hundertfach, tausendfach am Tag auf der Welt. Kein Wunder, denn Fotos von Katzen auf Instagram versprechen viele Likes. Doch wer steckt eigentlich hinter den Profilen? Ab sofort stellen wir euch erfolgreiche Catfluencer in unseren Cat Storys vor.

Katzen gehören zu den beliebtesten Motiven auf Instagram. Viele Samtpfoten haben ein eigenes Profil, betrieben von den Menschen, die sie lieben. Sobald ein neues Foto hochgeladen wird, regnet es für viele auch schon Herzchen im Sekundentakt.

Katzen auf Instagram mit extrem vielen Followern – auch die Wirtschaft hat mittlerweile das riesige Marketing-Potenzial dahinter erkannt. Kooperationen mit Catfluencern sind gefragt. Als Honorar winken innovative Haustierprodukte, Futterproben und nicht selten sogar echtes Geld.

 

Kann man von Katzenfotos leben?

Das Beispiel der mittlerweile verstorbenen Grumpycat beweist: Es ist möglich! Zwar regierte die Königin der Griesgrämigkeit weit an der Spitze der Catfluencer-Szene, doch auch darunter finden sich selbstverständlich noch zahlreiche Katzen und Dosenöffner, deren Fotos und Profile echtes Potenzial haben.

In unseren Catstorys stellen wir euch heute Sandra (40) vom Niederrhein und ihre Maine-Coon-Katze Toffifee „Toffi“ vor. Ihr Instagram-Profil hat mehr als 18.000 Follower, neue Beiträge gibt es täglich.

Hallo Sandra! Du und deine Katze – wie habt ihr euch gefunden?

Toffi stammt aus einer familiären Hobbyzucht aus NRW.

Wie alt ist Toffi?

Sie wird im Mai drei Jahre alt.

Wie bist Du auf den schrägen Namen „Toffifee“ gekommen?

In einer lustigen Familienrunde haben wir sie auf den Namen „Toffifee“ getauft. Heute mutmaßen wir, dass es eventuell an der Nascherei auf dem Tisch damals gelegen haben könnte 🙂

Seit wann seid ihr auf Instagram aktiv?

Toffis erster Beitrag ging Ende November 2018 online:

 

Deine Katze ist auch auf Instagram? Wir stellen euer Profil vor!

Sende einfach eine E-Mail an redaktion@cat-news.net, oder kontaktiere uns auf Instagram mit einer Nachricht an @catnewsmagazin. Voraussetzung für einen Catfluencer-Beitrag hier bei uns ist, dass dein Profil mindestens 10.000 Follower hat.

 

Welches ist das Motto deines Profils?

Ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber sinnlos.

Wie habt eure ersten Follower gewonnen?

Ganz einfach: Mit dem regelmäßigen Posten von Toffis Bildern. Ohne Blumen im Fell, ohne Krawatten oder Bandanas – ich denke, durch die Fellzeichnung unterscheidet sich Toffi ganz gut von anderen Samtpfoten auf Instagram und bleibt deswegen im Gedächtnis.

Und natürlich spielt ihre ihre grandiose Mimik eine Rolle, man kann ihre Gedanken förmlich lesen:

Was machst Du beruflich?

Ich bin selbstständig. Toffi arbeitet nicht und meint tatsächlich, dass Catfluencer schon ein ausreichender Job wäre.

Hattet ihr schon mal eine Kooperation mit einem Unternehmen?

Wir dürfen schon mal Sachen von Trixie oder Miamor testen.

Welches war bisher dein bester Instagram Post?

Es ist ein Video-Beitrag der zeigt, wie sehr Toffi Obst liebt:

Hat Toffi ein Lieblingsspielzeug?

Toffi liebt Angeln und am liebsten solche mit Federn dran. Sollte keine in der Nähe sein (Madame verschleppt diese schon mal gerne), kommen Kissen mit Katzenminze immer gut an.

Welches ist Toffis Lieblingsfutter?

Toffi mag am liebsten Trockenfutter, was wir ihr aber gerne abgewöhnen wollen, weil wir aus Überzeugung PRO Nassfutter sind. Mittlerweile frisst sie das Nassfutter von Miamor ganz gerne, würde es aber immer noch gegen Trockenfutter eintauschen, wenn sie könnte.

Was kannst Du Menschen empfehlen, die ebenfalls Catfluencer werden möchten? Was benötigt man alles?

Auf jeden Fall eine Katze 🙂 Wenn diese Katze sich gerne fotografieren lässt, ist schon mal die Hälfte geschafft. Danach heißt es: Geduld mitbringen, ausdauernd sein, und mit anderen in Kontakt treten, in dem man auf Kommentare und Nachrichten antwortet.

Nichts ist schlimmer, als totale Anonymität!

 

Deine Katze ist auch auf Instagram? Wir stellen euer Profil vor!

Sende einfach eine E-Mail an redaktion@cat-news.net, oder kontaktiere uns auf Instagram mit einer Nachricht an @catnewsmagazin. Voraussetzung für einen Catfluencer-Beitrag hier bei uns ist, dass dein Profil mindestens 10.000 Follower hat.

Autor(in) Cat News

Gefällt Dir der Beitrag?

coronavirus katzen

Coronavirus: Unbekannter rettet Hunde und Katzen vor dem Hungertod

Bei der Vermittlung getrennt: Katzenzwillinge finden wie durch ein Wunder wieder zusammen