Du bist hier
Home > Alles über Katzen > Katze ‚Milky Black‘: Vorsicht, diese Augen können hypnotisieren!

Katze ‚Milky Black‘: Vorsicht, diese Augen können hypnotisieren!

Katze ‚Milky black‘ ist auf dem Weg, die neue Lieblingskatze des Internets zu werden. Der Grund sind ihr hypnotisierender Blick und ihre beiden unterschiedlichen Augenfarben: Eines ist hellblau, das andere orange. Wenn Katzen zwei verschiedene Augenfarben haben, ist das eine Seltenheit. Hier erfährst Du, wieso es bei manchen Katzen zu diesem eigentümlichen Merkmal kommt.

Obwohl es bisher gerade einmal 30 Fotos und Videos in ‚Milky Black’s‘ Instagram Account gibt, hat das schwarze Kätzchen mit dem durchdringenden Blick es bereits in die Herzen ihrer Follower geschafft. Mehr als 46.000 Menschen folgen der schwarzen Katze aus China.

Foto: Clare Zheng / Instagram

verschiedene augenfarben katze

Foto: Clare Zheng / Instagram

Ihrem Frauchen Clare Zheng hat das ungewöhliche Aussehen und der daraus resultierende Rummel um ihre pelzigen Freundin eine Flut von Interviewanfragen beschert. Dem Magazin Business-Insider hat sie kürzlich verraten, dass ‚Milky Black‘ gewöhnliche Katzenspielzeuge überhaupt nicht mag, am liebsten den ganzen Tag essen und schlafen würde – und mit einem genetischen Defekt zur Welt kam.

Katzen mit zwei unterschiedlichen Augenfarben: Wie es dazu kommt

Dieser Defekt heißt Heterochromie. Er ist ursächlich dafür, dass eine Katze zwei unterschiedliche Augenfarben besitzen kann. Noch zu Beginn ihres Leben haben alle Katzen blaue Augen. Erst nach einigen Wochen bekommen sie die Augenfarbe, welche sie dann für den Rest ihres Lebens haben werden.

katzen mit unterschiedlichen augenfarben

Foto: Clare Zheng / Instagram

Der Stoff, der Augen und Haaren Farbe verleiht, heißt Melanin. Heterochromie tritt auf, wenn der Zugang zur Pupille durch einen genetischen Defekt für den Farbstoff blockiert ist. Eines, oder manchmal auch beide Augen, behalten dann ihre helle, blaue Farbe aus der Babyzeit.

Doch der Defekt ist lediglich eine optisch interessante Erscheinung: Einschränkungen in ihrer Sehkraft hat ‚Milky Black‘ deshalb keine. Wenn Frauchen Clare Zheng ihr Kätzchen fotografiert, ruft die Heterochromie manchmal einen erstaunlichen Effekt hervor:

wieso gibt es katzen mit verschiedenen augen

Foto: Clare Zheng / Instagram

Die fehlenden Farbpigmente erlauben eine direkte Sicht auf die Netzhaut. Doch erst wenn Licht hinein fällt, können wir die rot-durchblutete Netzhaut erkennen.

Diesen Beitrag auf Pinterest merken:

Es ist ein ganz bestimmtes Video, welches die Katze so schnell berühmt machte

Clare Zheng hat ihre ungewöhnliche Katze von einem Freund geschenkt bekommen. Inzwischen ist ‚Milky Black‘ dreieinhalb Jahre alt, doch erst im März dieses Jahres hat ihr Frauchen einen Instagram-Account für sie eröffnet.

In dem Profil ist es ein ganz bestimmtes Video, welches der Katze so schnell den viralen Durchbruch brachte. Mehr als 258.000 Herzchen gab es für die nur wenige Sekunden lange Aufnahme:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MILK (@milkyblvck) am

Wenn ihr mehr von ‚Milky Black‘ sehen wollt: Hier geht es weiter zu ihrem Instagram-Profil

Weiterlesen: Hat meine Katze Krebs? 10 Anzeichen, die jeder kennen sollte. 

ERHALTE TÄGLICH BEITRÄGE WIE DIESEN, FOLGE UNS AUF FACEBOOK:

Like uns bei Facebook

* Durch Klick auf diesen Button wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt, um die Anzahl der bisherigen Likes zu laden.

Auch interessant: