Wie einfach ist es Haustiere mit CBD zu behandeln?

Es ist bekannt, dass wir unsere Haustiere genau so lieben, wie wir ein Kind lieben würden. Welcher Tierhalter würde diesem Satz nicht zustimmen? Besonders wenn wir noch keine Kinder haben, behandeln wir unsere Haustiere so, als wären sie unser Nachwuchs: Wir sprechen über sie, kümmern uns um sie und suchen immer nach Möglichkeiten, um ihr Leben angenehm und schön zu machen.

Und seien wir ehrlich: Unsere geliebten Haustiere zeigen uns stets, wie wichtig wir für sie sind und dass wir ihre besten Freunde sind, egal was passiert. Sie verdienen es mit der gleichen Aufmerksamkeit wie Menschen behandelt zu werden. Wenn wir also gerne gut essen, sollten auch unsere Tiere diesen Luxus genießen dürfen. Wenn wir gerne zu Hause warm auf dem Bett liegen, dann ist es ganz klar, dass auch unser vierbeiniger Freund seinen Lieblingsplatz bekommen muss. Doch wie steht es mit der Gesundheitsversorgung? Behandeln wir unsere Tiere hier ebenfalls mit der gleichen Fürsorge wie uns selbst? Sind neue Produkte wie CBD-Öl auch für Haustiere geeignet? Lassen Sie uns das einmal ansehen.

CBD Öl für Hunde

Die meisten Daten und Informationen, die wir zur Verwendung von CBD-Öl für Hunde haben, stammen aus Erfahrungsberichten ihrer Besitzer. Wir haben im Moment nicht viele wissenschaftliche Informationen darüber, daher vertrauen wir auf ihre Erfahrungen, um einige der Auswirkungen von CBD-Öl auf Hunde kennenzulernen.

Sie sagen, und so wissen wir, dass es Schmerzen behandeln kann, meistens neuropathische Schmerzen, und dabei helfen kann, Anfälle zu kontrollieren. Es wird auch verwendet, um den Appetit zu kontrollieren; Es hat kardiale Vorteile, entzündungshemmende Eigenschaften und lindert Übelkeit. Derzeit untersucht die CFH (Canine Health Foundation) die Verwendung von CBD bei behandlungsresistenten, epileptischen Hunden. Möglicherweise ist dies der Beginn einer breiten Anwendung von CBD bei Hunden mit diesen schweren Beeinträchtigungen.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen des cdb-Öls bei Hunden basieren auf den Informationen, die wir über die Studien am Menschen haben. Es ist daher sehr wichtig, auch die Dosierung zu überprüfen. Schauen wir uns die Daten an, die wir haben:

  • NIedriger Blutdruck
  • Mundtrockenheit
  • Müdigkeit

Gibt es ernstzunehmende Risiken?

Die Wahrheit ist, dass wir über derartige Informationen bisher nicht verfügen. Es gibt keine offiziellen Dosierungstabellen, daher können wir nicht sicher sein, welche Dosis für Hunde toxisch sein könnte. Wie beim Menschen können Medikamente eine Reaktion hervorrufen. Natürlich sollten Sie immer zuerst beim Tierarzt nachfragen und mit niedrigen Dosen von CBD-Öl beginnen.

Welche Produkte sind verfügbar?

Wenn Sie alle Nachforschungen angestellt haben und sich entschieden haben, dass Sie CBD Produkte für Haustiere kaufen möchten, dann gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Prüfen Sie die Menge des CBD-Gehalts und stellen Sie sicher, dass kein, oder wenig, TSH enthalten ist.
  • Greifen Sie stets auf Bio-Produkte zurück.
  • Nutzen Sie vorzugsweise CBD-Öl. Auf diese Weise können Sie Tropfen für Tropfen dosieren.

Was ist mit Katzen? Kann CBD bei Ihnen verwendet werden?

Obwohl wir normalerweise über die Verwendung von CBD-Öl bei Menschen und Hunden sprechen, gehören selbstverständlich auch Katzen zur Familie. Kann CBD-Öl auch ihnen  ihnen ein besseres Leben ermöglichen? Wir haben viele Gründe zu der Annahme, dass die Antwort ja ist. Lassen Sie uns schauen…

CBD-Öl kann Katzen bei Symptomen wie Angst, Stress, Entzündungen und Schmerzen fast genauso helfen, wie Menschen, Hunden und anderen Säugetieren. Auch in puncto Katzen gilt: Was wir über die Wirkung von CBD-Öl bei ihnen wissen, geht in erster Linie auf Informationen von Haltern zurück. Umfassende wissenschaftliche Studien wurden bisher nicht durchgeführt. Es ist wichtig zu erwähnen, dass eine Studie zeigen konnte, dass CBD bei Katzen anders umgesetzt und absorbiert wird als dies bei Hunden der Fall ist. Das bedeutet, dass möglicherweise die Dosierung für Katzen angepasst werden sollte.

Welche Vorteile hat CBD-Öl für Katzen?

Der größte Vorteil ist, dass es Schmerzen und Entzündungen lindert. Wie beim Menschen zu sehen, sind neurologische Störungen wie Krampfanfälle und Epilepsie wichtige Behandlungsschwerpunkte. Auch Angstzustände, Arthritis und Harnwegserkrankungen können mit CBD-Öl für Haustiere behandelt werden.

Lachsöl macht Cbd für Katzen schmackhaft

Cbd Öl für Katzen wird normalerweise anders zusammengestellt, als CBD-Öl für Hunde. Sardinen- oder Lachsöl kann helfen, dass Öl für Katzen attraktiver werden zu lassen. Die Verabreichung fällt dadurch um ein vielfaches leichter.

Wie viel CBD-Öl ist nötig?

Hier kommt nun ein Hinweis, von dem Sie vermutlich noch nicht gehört haben: Sie müssen Ihrer Katze die doppelte Menge CBD Öl geben, die Sie Ihrem Hund geben würden. Katzen haben weniger Cannabinoidrezeptoren als Hunde. Es wird in etwa die doppelte Menge bei Katzen benötigt, um einen ähnlichen Effekt wie bei einem Hund zu erzielen. Dennoch sollte der Zustand der Katze stets überwacht werden und stets mit einer kleinen Menge begonnen werden. Stellen Sie sicher, dass es Ihrem kleinen Freund gut geht!

Wie wende ich CBD-Öl bei Haustieren an?

Wie jedes Medikament, das wir unseren Haustieren geben, wird auch CBD-Öl am besten unter das Futter gemischt. Die Verabreichung ist grundsätzlich leicht, denn die meisten Katzen lieben den Geschmack des enthaltenen Lachs- oder Sardinenöls! Katzen sollten CBD-Öl am besten auf nüchternen Magen einnehmen. Jede Katze ist anders – es kann helfen vor der Verabreichung eine Runde zu spielen, um die Katze etwas auszupowern, damit sie anschließend sicher das Futter mit CBD-Öl zu sich nimmt.

Ein Fazit in wenigen Worten

Obwohl weitere Studien durchgeführt werden müssen wissen wir bereits, dass es viele Symptome und Erkrankungen gibt, bei denen CBD-Öl Haustieren Linderung verschaffen kann. Fragen Sie zur Sicherheit immer Ihren Tierarzt vor einer Behandlung.

Aus der Cat-News.net Redaktion:
katzennamen für katzenpaare

Katzennamen für Katzenpaare: Mehr als 200 witzige Kombinationen für Tier-Duos

Polizei mit Herz: Kranke Katze wird im Streifenwagen zur Tierklinik gebracht