in

In Belgien: Katze positiv auf neues Coronavirus getestet

coronavirus-katze-test

Wie verschiedene Medien aktuell berichten, ist erstmalig eine Katze positiv auf das neuartige Virus COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) getestet worden. Das Tier lebt mit seiner am Virus erkrankten Halterin in Brüssel (Belgien) und hatte vor dem Test typische Symptome gezeigt.

Können Haustiere das Coronavirus übertragen? Noch bis vor Kurzem waren sich nahezu alle Experten einig: Eine Übertragung von Tier zu Mensch ist ausgeschlossen!

Fakt ist aber auch: Das neuartige Coronavirus ist erstmalig bei Fledermäusen nachgewiesen worden, die auf einem Wildtiermarkt in China verkauft wurden.

Diese Theorie wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) bestätigt, das zumindest in Deutschland federführend in der Aufklärung rund um das Virus ist.

In Brüssel wurde das Haustier einer schwer am Coronavirus Erkrankten untersucht

In den Berichten ist die Rede von einem Einzelfall, der bei zu engem Kontakt zwischen dem Tier und einem (infizierten) Menschen auftreten könne.

Nur in seltenen Fällen könne das Coronavirus von Tieren auf Menschen übertragen werden, betont ein belgischer Behördensprecher in einem Bericht der Zeitung ‚Die WELT‘.

Die belgische Behörde für Lebensmittelrecht (AFSCA) bestätigt:

„Bisher gibt es keinen Beweis dafür, dass ein Haustier das Virus auf Menschen oder an andere Haustiere übertragen kann“

Es gebe keinen Grund zu glauben, dass eine mögliche Tier-zu-Mensch-Übertragung des Coronavirus ein entscheidender Faktor in der Ausbreitung der Epidemie sei.

Haustier-Übertragungen auch in China nachgewiesen

Erst in der vergangenen Woche hatten die Behörden in Hongkong zwei Fälle vermeldet, in denen Hunde sich bei ihren Haltern mit dem Virus infiziert hatten. Diese Tiere hätten jedoch, anders als die belgische Katze, keinerlei Symptome gezeigt, erklärt die AFSCA.

Die Katze habe vorübergehend an Atem- und Verdauungsproblemen gelitten. Doch in wohl allen drei berichteten Fällen dürften am ehesten die Haustierhalter das Virus auf ihre Tiere übertragen haben – nicht umgekehrt!

Die Verbreitung des neuartigen Coronavirus ist kein Grund, sein Haustier abzuschaffen!

Wer mit dem Coronavirus infiziert ist und zusammen mit anderen Menschen und gemeinsamen Tieren in einem Haushalt lebt, sollte jedoch bestimmte Hygiene-Regeln im Umgang mit Hunden und Katzen einhalten.

Wie die berichteten Fälle zeigen ist es möglich, dass auch bei Haustieren das neuartige Coronavirus nachgewiesen werden kann, wenn diese zu engen Umgang erkrankten Menschen haben.

Ob die Atem- und Verdauungsprobleme der belgischen Katze aber tatsächlich die Folge einer Infektion mit COVID-19 waren, ist vollkommen unklar und nach aktuellem Kenntnisstand mehr als unwahrscheinlich!

In diesem Artikel geben wir konkrete Tipps und Empfehlungen zum Thema: Der Corona-Haustier-Knigge: 6 Regeln für den Umgang mit Hunden und Katzen

Datum: 28.03.2020

Autor(in) Cat News

dicke katze

Dicke Katze? Test für übergewichtige Katzen und was wirklich beim Abnehmen hilft

Katze immer dicker wird trotz weniger Futter

„Hilfe, meine Katze wird immer dicker, trotz wenig Futter!“ – Was dahinter steckt und wie Du es ändern kannst!