Große Katzenfutter Rückruf-Aktion: Gleich mehrere Marken und Produkte sind betroffen

Zahlreiche Produkte mehrerer Katzenfutter-Premiummarken stehen aktuell im Verdacht, eine gefährliche Erkrankung auszulösen. Behörden warnen, Hersteller rufen Katzenhalter dazu auf, die betroffenen Chargen nicht weiter zu füttern.

Mutmaßliche Verunreinigungen in dem Katzenfutter könnten die Krankheit Panzytopenie auslösen, wie eine Veterinärsschule aus Großbritannien mitteilt. Diese hatte für eine Studie Daten zu der Blutkrankheit sammeln wollen.

Bei ihren Recherchen stießen die Wissenschaftler auf die Verunreinigungen in Katzenfuttersorten des britischen Herstellers Pets at Home, der seine Produkte auch in Deutschland und Österreich vertreibt. Auch die britische Behörde Food Standard Agency warnt vor der Gefahr durch das Futter.

Die Panzytopenie ist die schwerste Form einer Knochenmarkinsuffizienz. Sie führt zu einem massiven Abbau von Blutkörperchen. Dadurch kommt es zeitgleich zu einer Anämie, einer Leukopenie und einer Thrombopenie. Es drohen schwere gesundheitliche Folgen für betroffene Tiere.

Katzenhaltern wird darum dringend geraten, die betroffenen Produkte nicht weiter zu füttern. Möglicherweise noch vorhandene Reste sollten entsorgt werden. Wenn die Futterdosen geleert sind, können sie zurück an die Verkaufsstelle gegeben werden, der Kaufpreis werde erstattet.

Katzenfutter Rückruf-Aktion: Diese Marken und Chargen sind betroffen

Die Marke Applaws ruft folgende Chargen zurück:

Futtersorten mit dem Code GB218E5009 und einem Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen den Monaten Dezember 2022 und Juni 2023. Dazu gehören:

  • Dry Cat Chicken (400g, 2kg, 7,5kg)
  • Dry Cat Chicken and Salmon (400g, 2kg, 7,5kg)
  • Dry Kitten Chicken (400g, 2kg, 7,5kg)
  • Dry Cat Chicken and Lamb (400g, 2kg, 7,5kg)
  • Dry Cat Chicken and Duck (400g, 2kg, 7,5kg)
  • Dry Cat Senior Chicken (400g, 2kg, 7,5kg)
  • Dry Cat Ocean Fish with Salmon (350g, 1.8kg, 6kg)

Bei der Katzenfuttermarke Ava sind vermutlich sämtliche Chargen der folgenden Produkte vereunreinigt:

  • Kitten Chicken (300g, 2kg);
  • Adult Chicken (300g, 2 kg, 4 kg);
  • Adult Fish (2kg)
  • Mature Chicken (7+ 2kg);
  • Mature Chicken (7+ 4kg);
  • Senior Chicken (12+ 2kg);
  • Sensitive Skin and Stomach (1,5kg);
  • Weight Management (1,5kg)
  • Hairball (1,5kg);
  • Oral Care (1,5kg);
  • British Shorthair (1,5kg);
  • Persian (1,5kg);
  • Maine Coon (1,5kg)

Sämtliche Chargen und Haltbarkeitsdaten könnten außerdem bei Produkten der Katzenfuttermarke Sainsbury’s betroffen sein:

  • Hypoallergenic Recipe complete dry cat food with Salmon 1+ Years (800g)
  • Hypoallergenic Recipe complete dry cat food with Chicken 1+ Years (800g)

Tierfutter: Schon voriges Jahr gab es eine Rückruf-Aktion

Zu einem Rückruf mehrerer Hundefutterprodukte der Marke Ava kam es bereits 2020. Hundefutter sei in der aktuellen Rückruf-Aktion aber keines betroffen, betont das Unternehmen. Krankheitsfälle würden aktuell nur bei Katzen registriert werden.

Was genau steckt eigentlich im Katzenfutter? Was gehört hinein, was sollte lieber nicht drin sein? In unserem Ratgeber Hochwertiges Katzenfutter: Der ultimative Guide, alles was Du wissen musst haben wir mehr als 20 Katzenfuttersorten unter die Lupe genommen. Jetzt lesen!

Aus der Cat-News.net Redaktion:
katzenkrankheiten im alter

Katzenkrankheiten im Alter: 7 häufige Alterserkrankungen und was hilft

katzennamen weiblich

Katzennamen: Liste mit 600+ süßen Namen, finde den perfekten für deine Katze!