fbpx
Du bist hier
Home > Featured > Erinnerungen für die Ewigkeit: Mit dem neuen Selbstmachbuch „Samtpfotentage“

Erinnerungen für die Ewigkeit: Mit dem neuen Selbstmachbuch „Samtpfotentage“

Weißt Du noch, wann Du deine Katze zum ersten Mal getroffen hast (genaues Datum)? Oder was dir durch den Kopf gegangen ist, als Du sie zum ersten Mal gesehen hast? In dem liebevoll gestalteten Selbstmachbuch „Samtpfotentage, das kreative Eintragsbuch“ von ‚Ein Herz für Tiere‘ Autorin Nicole Bonholt kann jeder mit Katze all diese Dinge, und natürlich noch vieles mehr, für die Ewigkeit festhalten!

Vor allem kreative Köpfe finden mit dem Buch eine tolle Beschäftigung für graue Herbsttage. Gerade wenn es draußen so richtig schön kalt wird, bietet Samtpfotentage eine willkommene Abwechslung. Bei einem schönen Tee und duftendem Gebäck gemeinsam mit der Miezekatze in alten Erinnerungen schwelgen – könnte es etwas Schöneres geben?

Das Eintragsbuch ist auch eine hübsche Geschenkidee für alle, die gerade erst eine Katze adoptiert haben. So lässt sich gleich von Anfang an detailliert alles wichtige über den neuen Sofatiger festhalten: Wie groß er ist, wie schwer er ist, welche Augen- und Fellfarbe er hat und natürlich auch, welche Marotten ihm eigen sind.

„Samtpfotentage, das kreative Eintragsbuch“ – jetzt auf Amazon bestellen:

 

Wichtige Informationen ergänzen spielerisch-kreative Inhalte

Zusätzlich können Katzenfans die Entwicklung ihres Tieres dokumentieren und sich wichtige Notizen über mögliche Erkrankungen sowie Besuche bei ihrem Haus- und Hoftierarzt machen. Praktisch: In einem Extra-Abschnitt findet selbst der Katzensitter alle wichtigen Informationen über die Katze übersichtlich aufbereitet. So kann er oder sie jederzeit nachschlagen, welches Futter die Katze bekommen soll, oder welche Katzenstreu die richtige ist.

Wer zusammen mit seiner Katze Clickertraining macht, findet in dem Abschnitt „Katzentricks“ eine Liste, um ihre Lernerfolge einzutragen. In einem Trainigsplan lässt sich zudem dokumentieren, welche Übungen genau gemacht wurden.

Schließlich bietet das Buch noch ein Kapitel zum freien Eintragen besonderer Erlebnisse. Hier können sowohl kurze Notizen, als auch längere Geschichten festgehalten werden. Wer möchte, kann zusätzlich noch Fotos einkleben, oder Zeichnungen hinzufügen.

Weil der Fokus des Kreativbuchs eindeutig beim Thema Selbstgestaltung liegt, bietet „Samtpfotentage“ die Möglichkeit, nach und nach einen wundervollen, individuellen Erinnerungsschatz von seinem geliebten Stubentiger anzulegen. Etwas, das für Ewigkeit bleibt, selbst wenn der geliebte Gefährte eines Tages nicht mehr da ist.

„Samtpfotentage, das kreative Eintragsbuch“ – jetzt auf Amazon bestellen:

 

Hier geht es weiter zu Revvet.de, dem Tierblog von Nicole Bonholt.

ERHALTE TÄGLICH BEITRÄGE WIE DIESEN, FOLGE UNS AUF FACEBOOK:

Like uns bei Facebook

* Durch Klick auf diesen Button wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt, um die Anzahl der bisherigen Likes zu laden.

Auch interessant: