Du bist hier
Home > News > 13 Jahre allein im dunklen Raum sind genug: Wer schenkt Kater Benji ein neues Zuhause?

13 Jahre allein im dunklen Raum sind genug: Wer schenkt Kater Benji ein neues Zuhause?

Hinter Kater Benji liegt ein Leben, das mit Worten kaum zu beschreiben ist. 13 Jahre hat er überwiegend allein in einem dunklen Raum zubringen müssen. Kaum Abwechslung, ohne Artgenossen. Was ihm jetzt widerfahren ist, gleicht darum fast schon einem kleinen Wunder: Menschen mit einem großen Herz und noch mehr Mut haben nicht gezögert und Benji aus seinen schlimmen Verhältnissen befreit!

Die Frau bei der Benji leben musste, konnte sein Leid vermutlich nicht erfassen. Sein Frauchen, offenbar psychisch erkrankt, war überfordert mit ihrer eigenen Lebenssituation. Für sich selbst irgendwie zu sorgen, war ihr kaum mehr möglich, geschweige denn für ein anderes Lebewesen.

So kam es, dass Benji jahrelang ausschließlich mit Milch gefüttert wurde und heute körperlich und seelisch sehr angeschlagen ist:

„Aus Frust über sein trauriges Dasein begann er eines Tages damit in seinen Schwanz zu beißen. Die Wunden haben sich entzündet, der Schwanz musste in einer Operation stark verkürzt werden“

So berichtet es Benjis Retterin, Jacqueline H. in ihrem Beitrag auf Facebook, kurz nachdem sie das Kätzchen aus seinen schlimmen Verhältnissen befreien konnte. Weil er die schädliche Verhaltensweise nach wie vor zeigt und damit sich die Operationswunde nicht entzündet, muss der Kater in der nächsten Zeit noch eine Halskrause tragen.

„Benji wäre aufgrund seiner selbst zugefügten Bisswunden beinahe verblutet, hätte er nicht befreit werden können.“

Er erhält nun Schmerzmittel und Antibiotika. Bei Jacqueline H. und ihrem Partner Sven kann er jetzt zur Ruhe kommen und sich von den Strapazen der letzten Jahre erholen, so gut es eben geht. Doch für immer bleiben, das kann der kleine Kerl der Umstände halber leider nicht.

Seine Retter suchen darum dringend eine Adoptivfamilie für Kater Benji in einem liebevollen Zuhause!

„Er ist ein lieber Kater der oft kuschelt viel schnurrt, aber auch ängstlich ist. Es bricht mir das Herz, dass er nicht hier bleiben kann“

Mit Hunden versteht sich der Perser-Britisch-Kurzhaar-Mischling übrigens gut. Andere Katzen mag er bisher offenbar nicht so gern.

Wer sich für eine Adoption von Benji interessiert, kann Jacqueline H. unter Tel. (01 52) 25 78 44 60 oder über eine Nachricht auf Facebook erreichen. Benjis momentanter Standort ist in Sörup bei Flensburg (Schleswig-Holstein).

Auch über Futterspenden oder kleine Geldbeträge zur Finanzierung der tierärztlichen Versorgung würde sich die Familie sehr freuen. PayPal: Jacquelinewelle@online.de.

Sobald Benji vermittelt ist, gibt es ein Update auf dieser Seite!

Fotos: Jacqueline Henningsen

ERHALTE TÄGLICH BEITRÄGE WIE DIESEN, FOLGE UNS AUF FACEBOOK:

Like uns bei Facebook

* Durch Klick auf diesen Button wird eine Verbindung zu Facebook hergestellt, um die Anzahl der bisherigen Likes zu laden.

Auch interessant: