Du bist hier
Home > Gut zu wissen > Sommersprossen?! Was die dunklen Flecken wirklich bedeuten

Sommersprossen?! Was die dunklen Flecken wirklich bedeuten

Deine Katze bekommt in letzter Zeit immer mehr dunkle Flecken auf der Nase oder am Mäulchen? Früher hatte sie das nicht? Es ist verständlich, wenn dich die Veränderung beunruhigt. Die Ursache der Flecken ist aber in den meisten Fällen harmlos.

Für gewöhnlich sind die dunklen Tupfer nämlich in aller Regel Pigmentflecken und völlig ungefährlich. Auch Menschen haben sie und zwar in Form von Muttermalen. Werden wir älter, kann es sein, dass wir neue Muttermale hinzubekommen. Das ist ein völlig natürlicher Vorgang und nicht besorgniserregend, sondern allenfalls ein kosmetisches Problem. Das gleiche gilt für Katzen und ihre Pigmentflecken.

Bei Katzen kommen sie vor allem auf der Nase, am Mäulchen und hin und wieder an den Pfoten oder sogar an den Augenlidern vor. Es kann sogar sein, dass sich diese Flecken am Zahnfleisch bilden, weshalb nicht wenige Katzenbesitzer zunächst glauben, ihre Katze könnte Karies haben. Falls deine Katze Zahnschmerzen haben sollte, wird sie das Fressen verweigern. Tut sie das nicht, handelt es sich höchstwahrscheinlich eher um Pigmentflecken als um Karies.

View post on imgur.com

Flecken können im Alter zunehmen   Warum sich diese Flecken an bestimmten Stellen bilden, ist weitestgehend unbekannt. Ursache ist eine übermäßig starke Einlagerung vom so genannten Melanin. Dieser natürliche Farbstoff bewirkt eine Dunkelfärbung der Haut. Vermutet wird, dass das Sonnenlicht eine Rolle bei der Entstehung von Melaninen spielt, sowohl beim Menschen als auch beim Tier. Rote und beige Katzen scheinen etwas häufiger betroffen zu sein als andere Katzen. Oft haben sie auch schon von Geburt an dunkle Sprossen auf Nase oder Pfoten, die dann mit zunehmendem Alter mehr werden können. Altersbedingte Flecken werden in der Medizin Lentigine genannt.  

Did I mention that my rescue cat Mia has a single perfect little freckle on her toe? Its the cutest toe ever. (I think people feet are creepy)

Sorgen machen musst Du dir allerdings, wenn Du die dunklen Flecken auch erfühlen kannst, wenn sie sich also von der eigentlichen Haut abheben. Dann solltest Du deine Katze auf alle Fälle beim Tierarzt checken lassen, denn auch Katzen können theoretisch Hautkrebs bekommen! Melanome heißen die dunklen Verfärbungen der Haut bei Krebs. Beige und rote Katzen sind davon, im Gegensatz zu den harmlosen Pigmentflecken, eher selten betroffen. Hautkrebs bildet sich bei hellen Katzen seltener. Von ihm sind meist eher dunkle Tiere betroffen.

Hat deine Katze auch „Sommersprossen“?

Weiterlesen

One thought on “Sommersprossen?! Was die dunklen Flecken wirklich bedeuten

Comments are closed.