Du bist hier
Home > News > Schwimm-Weltmeisterin lässt sich Tattoo ihrer verstorbenen Katze stechen

Schwimm-Weltmeisterin lässt sich Tattoo ihrer verstorbenen Katze stechen

In ihrer Heimat Italien wird Federica Pelligrini verehrt wie keine andere Sportlerin. 2008 gewann die Schwimmerin in Peking Olympia-Gold für Italien. Für ihre verstorbene Katze hat sich Pellegrini jetzt ein riesiges Tattoo auf die Hüfte stechen lassen.

Diese Erinnerung wird die 26 Jahre alte Schwimmweltmeisterin ihr Leben lang begleiten. Zu dem bunten Kunstwerk schreibt Federica Pellegrini auf Instagram bewegende Worte. Sie zeigen, dass der Schmerz um den Verlust ihres Tieres noch tief sitzt:

„Du hast mir so viel gegeben, dass es schwierig ist, es zu verstehen. Ich habe dich wie verrückt geliebt und ich werde es in meinen Erinnerungen immer tun. Du wirst immer bei mir sein… jetzt mehr als je zuvor.“

 

 

Featured Image: Instagram / kikkafede88 

Quelle: Sport1.de

Bild

Ähnliche Beiträge