Du bist hier
Home > Gut zu wissen > Ein einfacher Trick erleichtert den Fellwechsel im Winter

Ein einfacher Trick erleichtert den Fellwechsel im Winter

leinöl katzen

In der kalten Jahreszeit beginnt bei Katzen der Fellwechsel. Bei der Pflege verschlucken die Tiere Haare, das Herauswürgen ist nicht immer angenehm. Mit dem richtigen Futterzusatz können wir ihnen dieses Prozedere ein wenig erleichtern.

 
ANZEIGE
 

Sobald es draußen kälter wird, setzt bei Katzen der Fellwechsel ein. Vor allem bei Freigängerkatzen zeigt sich dieser natürliche Effekt. Der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) rät dazu, die Nahrung von Katzen jetzt zusätzlich mit etwas Leinöl anzureichern.

Das Öl hilft der Katze, die verschluckten Haare leichter wieder loszuwerden. Die Menge eines halben Teelöffels pro Mahlzeit sei dabei vollkommen ausreichend. Sie soll einfach über das zubereitete Nassfutter gegeben werden.

ANZEIGE

Spezielles Leinöl für Hunde und Katzen

Tierärzte raten im Allgemeinen dazu, nur kaltgepresstes Öl bei Katzen zu verwenden. Das ist in Ölen aus dem Lebensmittelhandel jedoch nicht immer der Fall. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann online Leinöl bestellen, dass speziell für den Fellwechsel von Hunden und Katzen hergestellt worden ist. Das Leinöl von AniForte verfügt über einen besonders hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren (Omega 3 & Omega 6).

Aus einer Käufer-Rezension:

„Das Öl wird von allen dreien gut vertragen! Gibt man aber zu viel des Guten führt es zu dünnem Stuhl, ist ja auch klar; es ist halt Öl! Die Unterstützung beim Fellwechsel ist sehr gut!(…) Alles in allem, eine klare Kaufempfehlung von mir.“

 

Weiterlesen: Hiermit kannst du Streuner-Katzen durch den Winter helfen – es ist so leicht!

 
ANZEIGE
 

Kommentar verfassen