Du bist hier
Home > News > Kater als Bürgermeister: Mit fast 20 Jahren ist Stubbs nun im Katzenhimmel

Kater als Bürgermeister: Mit fast 20 Jahren ist Stubbs nun im Katzenhimmel

Ein ganzer Ort trauert: Am Freitag ist Kater Stubbs mit fast 20 Jahren im kanadischen Örtchen Talkeetna verstorben. Er war der weltweit erste Katzen-Bürgermeister.

 
ANZEIGE
 

Einen menschlichen Bürgermeister hat es in dem kleinen Städtchen Talkeetna schon seit 20 Jahren nicht mehr gegeben. Stattdessen wählten die Einwohner damals eine Katze zum Vorstand ihres Ortes. Seinen Posten hatte der Kater stets nach bestem Wissen und Gewissen erledigt, bis vorigen Freitag.

Stubbs seit „friedlich eingeschlafen“, berichten seine Halter in einer offiziellen Erklärung nach dem Tod des Tieres. Stubbs war eine Attraktion für Touristen in dem 900-Seelen-Ort, der sonst nicht allzu viel zu bieten hatte.

Aus diesem Grund soll bald ein kätzischer Nachfolger für Stubbs gefunden werden. In seinem Leben hatte Kater Stubbs so manches mal das Interesse der Medien auf sich gezogen. Unter anderem, weil er 2016 einen schweren Angriff durch einen Hund überlebt hatte.

Als Stubbs Nachfolger wünschen sich die Dorfbewohner einen Kater, der ebenso wie Stubbs sehr aufgeschlossen gegenüber Menschen ist und sich gerne streicheln lässt.

Ein geeigneter Kandidat ist offenbar schon im Gespräch: Dorfkater Denali habe beste Voraussetzungen, „um in die Pfotenstapfen von Stubbs zu treten“, erklärten die Besitzer von Stubbs. Wer weiß, vielleicht gibt es in Talkeetna schon bald Neuwahlen.

Via süddeutsche.de

Featured Image: YouTube

 
ANZEIGE