Du bist hier
Home > Stories > Katzen-Rollstuhl aus dem 3D-Drucker für Waisenkater Cassidy

Katzen-Rollstuhl aus dem 3D-Drucker für Waisenkater Cassidy

Der Start ins Leben dieses kleinen Katers war kein Zuckerschlecken, aber dank der Hilfe von zwei Schülern wendet sich sein Schickal jetzt zum Guten.

 
ANZEIGE
 

Cassidy wurde im Wald gefunden, als er elf Wochen alt war. Damals stand es nicht gut um den kleinen Kater. Er war stark abgemagert und sein Körper hatte Wunden, die er sich vermutlich durch einen Verkehrsunfall zugezogen hatte.

Beide Hinterbeine mussten dem Kater amputiert werden. Schuld war eine Infektion mit Coli-Bakterien, die das Fleisch rund um die Pfoten zerstört hatte. Doch die Katzenretter der TinyKittens Society wollten dem Kleinen, der seinen Lebenswillen so tapfer bewiesen hatte, eine zweite Chance geben.

Die Mitarbeiter der TinyKittens Society verliebten sich schnell in den aufgeweckten kleinen Kerl und begannen sein Leben in ihrer Obhut mit Webcams aufzuzeichnen. So erfuhren viele Menschen von Cassidy. Schon bald meldete sich jemand bei den Katzenrettern,  der eine gute Idee hatte, wie man die Lebensqualität des behinderten Kätzchens verbessern könnte.

Technikbegeisterte Schüler konstruieren Rollstuhl für Cassidy

Ein Lehrer der Walnut Grove Sekundarschule in Vancouver sah die Aufnahmen im Netz und dachte sofort an seine beiden technikbegeisterten Schüler Josh Messmer und Isaiah Walker. Als er ihnen vorschlug, einen Rollstuhl für Cassidy zu konstruieren, waren die beiden sofort begeistert.

Mit Hilfe einer speziellen Software und eines 3D-Druckers gelang es den beiden innerhalb einer Woche einen Prototypen des Katzen-Rollstuhls zu entwerfen. Am Mittwoch in dieser Woche konnte Cassidy zum ersten Mal seinen Rollstuhl ausprobieren.

Der Kleine macht sich schon ziemlich gut, oder?

 

Hinweis: Leider können wir euch derzeit keinen funktionierenden Link zu Cassidys Webcam-Stream anbieten.

Featured Image: © TinyKittens Society

 
ANZEIGE
 

Quelle: CTV News Vancouver

 
ANZEIGE