Du bist hier
Home > Stories > Katzen-Rapper Moshow: „Jungs, zeigt eure Liebe zu Katzen!“

Katzen-Rapper Moshow: „Jungs, zeigt eure Liebe zu Katzen!“

Rappen über Katzenstreu, wo gibt’s denn so was? Natürlich mal wieder in den USA! Moshow ist, so sagt er, der erste Katzen-Rapper der Welt. Die Quelle seiner Inspiration sind seine drei haarlosen Sphinx-Katzen.

 
ANZEIGE
 

„Sie sind genau wie ich“, ist der Mann aus Portland in Oregon überzeugt. In seinen YouTube-Videos rappt Moshow zu flowigen Beats über die Liebe zu seinen Mietzen. Die hat ihn jetzt sogar ins lokale Fernsehen gebracht.

In voller Rapper-Montur erschien Moshow am Donnerstagabend mit seinen Katzen-Ladies in einer Liveshow des Fernsehsenders KGW. Auf die Frage des Moderators, warum er ausgerechnet über Katzen rappe, hatte Moshow sofort eine Antwort parat: „Ich liebe Katzen, ich liebe Rap-Musik. Ich möchte die Liebe zu Katzen auf der ganzen Welt verbreiten“.


Zu einer gewissen Bekanntheit gelangte der Rapper bereits durch seine YouTube-Videos. Dabei immer an seiner Seite: Die beiden Nacktkatzen-Geschwister Megamam und Sushi sowie deren Katzenmutter Tali.


Bis auf seine spezielle Liebe zu Katzen unterscheidet Moshow wenig von anderen Rappern: Aufgewachsen ist er nach eigenen Angaben in einer Sozialwohnung in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland. „Mein ganzes Leben lang haben mir die Leute gesagt ‚aus dir wird nie etwas'“, erzählt Moshow.

 

Schließlich hatte es der junge Rapper seiner Familie und den Kumpels in der Schule aber doch gezeigt. Moshow brachte es sogar bis aufs College. Mit einem Abschluss in Computerwissenschaft in der Tasche beschloß er nach Portland in den US-Bundesstaat Oregon zu ziehen. „Ich wollte dort sein, wo die Menschen mich und meine Musik schätzen würden“, erklärt er.

In seinem Instagram Profil ruft der Rapper einmal in der Woche alle männlichen Follower auf, ihre Liebe zu Katzen zu zeigen: „Jungs, steht auf! Zeigt mir wie sehr ihr eure Katzen liebt!“ Unter dem Hashtag MenLoveCats posten seine Fans immer montags Fotos von sich und ihren Mietzekatzen.

Durch sein Instagram Profil wurde jetzt sogar der Katzenfutterhersteller Purina auf Moshow aufmerksam. Der Rapper soll das Kalenderblatt für November 2016 zieren, berichtet die Webseite des Fernsehsenders KGW.

Im folgenden Video rappt Moshow über Katzenstreu. Auch in seinen anderen YouTube-Videos geht es um Themen, die Katzenhaltern gefallen dürften.

 
ANZEIGE
Bild