Du bist hier
Home > Unsere Fellfreunde > Kater Tigger ist unheilbar krank, doch bei seinem neuen Frauchen blüht er förmlich auf

Kater Tigger ist unheilbar krank, doch bei seinem neuen Frauchen blüht er förmlich auf

Kater Tigger ist bereits 21 Jahre alt und unheilbar erkrankt. Vor einigen Monaten musste der Katzenopa zum Tierarzt, doch seine Besitzer ließen ihn nach der Behandlung einfach in der Praxis zurück. Sein Glück: Bald darauf adoptierte ihn eine junge Frau, die sich ein ergreifendes Ziel gesetzt hat. Solange Tigger noch lebt, will sie ihm die beste Zeit seines Lebens bescheren!

Eigentlich hatte Adriene Buisch aus Baltimore (USA) schon eine Katze. Weil ihr sechs Jahre alter Kater aber Gesellschaft bekommen sollte, entschied sie sich nach einem Kumpanen für ihren Kater zu suchen.

Zufällig wurde sie in einem Zeitungsbericht auf das Schicksal des 21 Jahre alten Tigger aufmerksam. Wie konnte nur jemand so herzlos sein und einen Katzenopa einfach in einer Tierarztpraxis zurücklassen?

Kurzerhand entschloss Adriene, dass sie Tigger zu sich holen wollte. Beim Tierarzt, der den Kater vorübergehend bei sich aufgenommen hatte, erfuhr sie, dass Tigger an einer unheilbaren Nierenerkrankung leidet.

Kater Tigger wird wieder fit

980x1

Sein Fell war durch eine jahrelange fehlerhafte Ernährung stumpf geworden und er hatte definitiv zu wenige Kilos auf den Rippen. Doch mit der richtigen Diät, Medikamenten und guter Pflege schaffte es Adriene den Katzenopa wieder fit zu bekommen.

Leider hielt Tiggers guter Zustand nur kurz: Nach einigen Monaten in Adrienes Obhut stellte der Tierarzt fest, dass seine Nieren immer weniger Leistung erbringen. Und was noch schlimmer war: In seinem Körper befand sich ein golfballgroßer Tumor.

Adriene war geschockt von dem Befund. Sie hatte ihrem neuen Freund so viel Gutes getan, doch offensichtlich hatte es nicht gereicht, den Kater gänzlich wieder gesund zu machen.

„Eher wie 12 als 21 Jahre alt“

Nachdem sie sich von dem ersten Schock erholt hatte, fasste Adriene einen Entschluss: Solange Tigger noch bei ihr ist, sollte er die beste Zeit seines Lebens haben. Inzwischen hatte sie für ihren Kater auch ein Facebook Profil eingerichtet, auf dem sie regelmäßig über das Zusammenleben mit dem kranken Tigger schrieb:

„Er ist zwar nierenkrank und hat einen Tumor, doch er verhält sich eher wie eine 12 jährige Katze und nicht wie eine 21 Jährige. Wir haben darum eine Liste für ihn mit Dingen erstellt, die er vielleicht noch nie erlebt hat und die ihm Spaß machen würden. Zur Zeit geht es ihm ja noch einigermaßen gut und er soll noch etwas von der Welt sehen, bevor er geht“.

Ganz oben auf Adrienes Liste stand ein Ausflug zum nahegelegenen Strand. An das Gehen an der Leine hatte sie Tigger bereits gewöhnt und so war es ein leichtes, den Katzenopa durch den Sand zu führen. Sichtlich genoß Tigger den Strand und das Meer. Auch das Sonnenbaden schien dem Kater Spaß zu machen, wie die folgenden Bilder beweisen:

980x6

980x4

980x2

980x3

980x

Tigger findet neue Freunde am Strand

Am Abend erzählte Adriene sofort Tiggers Facebook Freunden von ihrem kleinen Ausflug: „Wir waren den ganzen Nachmittag unterwegs und er hat es sichtlich genossen, am Strand zu sein. Einige Strandbesucher waren wohl überrascht, eine Katze an der Leine zu sehen. Als sie Tiggers Geschichte erfuhren, waren sie ganz schön baff! Ich glaube, unser Opi hat heute viele neue Freunde gefunden!“

Übrigens: Obwohl der 21 jährige Tigger schwer erkrankt ist, geht es ihm bis heute erstaunlich gut. Wahrschenilich ist die gute Pflege und Zuneigung seines neuen Frauchens daran nicht ganz unschuldig. Hier könnt ihr Tigger auf seinem Facebook Profil folgen.

7

 

Tiggers Schicksal hat mich sehr berührt und es freut mich unglaublich, dass Adriene ihm ein paar schöne letzte Tage bescheren will. Wenn es Dir auch so geht, kannst Du diesen Beitrag gerne teilen!

Featured Images: Facebook/Adriene Buisch

 

 

 

Weiterlesen

IPhone 8