Du bist hier
Home > Gut zu wissen > Ein ungeklärtes Phänomen: Haben Katzen Wimpern?

Ein ungeklärtes Phänomen: Haben Katzen Wimpern?

Manche schwören darauf, andere bestreiten ihre Existenz: Die Frage, ob Katzen Wimpern besitzen oder wimpernlos sind, erhitzt seit jeher die Gemüter vieler Katzenfans. Was ist richtig?

Wimpern können nicht nur mit Mascara aufgebrezelt werden, sie haben auch einen sehr praktischen Nutzen: Beim Menschen dienen sie zusammen mit den Augenbrauen dazu, das Auge vor herablaufendem Schweiss von der Stirn zu schützen. Weil Katzen nur über ihre Pfoten und die Nase schwitzen, könnten sie also theoretisch auch ohne Wimpern gut auskommen. Doch Wimpern haben Biologen zu Folge noch eine weitere Funktion: Sie sollen das Auge vor Schmutz schützen. Somit wären Katzen nun wieder mit im Spiel.

 
ANZEIGE
 

Fakt ist: Einige Katzen haben Wimpern!

Tatsächlich scheint es Katzen zu geben, die Wimpern besitzen. Oft sind sie eher kurz, schwer erkennbar und treten nur vereinzelt auf und nicht so dicht, wie bei uns Menschen. Manchmal werden Katzenwimpern aber auch gegenteilig, nämlich als besonders dicht, ausgeprägt und sehr gut erkennbar beschrieben.

Überwiegend soll es jedoch so sein, dass die meisten Katzen keine erkennbaren Wimpern haben. Bei Hunden ist es übrigens sehr ähnlich: Durch eine Laune der Natur kommen auch bei ihnen Wimpern vor. Doch in der Mehrzahl scheinen sie wimpernlos zu sein.

Darum die Frage:

Haben eure Katzen Wimpern?

Featured Image: the eyes are the window of the soul / estarsid / CC-BY-ND-2.0

 
ANZEIGE
Bild