Du bist hier
Home > News > Sind diese Augen ECHT? Das steckt hinter Alien-Katze Matilda!

Sind diese Augen ECHT? Das steckt hinter Alien-Katze Matilda!

Katzen sind außergewöhnliche Wesen, keine Frage. Dass sie auch außerIRDISCH sein können, beweist der Hype um ein ganz spezielles Kätzchen aus China.

 
ANZEIGE
 

Katze Matilda stammt zwar nicht von einem anderen Stern, sie sieht aber aus, als sei sie ein Wesen von einem anderen Planeten. Manche Instagram-User waren deshalb regelrecht schockiert, als ihr Frauchen zum ersten Mal Bilder von ihr postete. „Mein Gott! Was ist mit ihren Augen los?“. Diese erschrockene Nachfrage konnte Meghan, Matildas Frauchen, mehrfach lesen, als sie die ersten Bilder ihrer Katze im Internet zeigte. Andere fanden die Katze mit den ungewöhnlich großen Augen einfach nur süß.

 

  Doch Matilda sah keineswegs immer so aus wie heute. Früher war sie eine ganz normale Katze. Ursprünglich lebte sie in einem so genannten Tiermessi-Haushalt, zusammen mit zahllosen anderen Katzen, bevor sie von Meghan und ihrem Freund adoptiert wurde. Matilda und ihre Geschwister unterschieden sich in ihrem Aussehen überhaupt nicht von ihren Artgenossen.    

  A different kind of #conehead. #tbt #catsofinstagram #kitten #love #cute #instalike #alien   Ein von Matilda (@aliencatmatilda) gepostetes Foto am

 

Doch kurz nach Matildas erstem Geburtstag entdeckte ihr Frauchen dann eine seltsame Veränderung an den Augen ihrer Katze. Sie konnte beobachten, wie sich innerhalb kürzester Zeit zunächst die rechte Pupille auf das gesamte Auge ausdehnte. Dasselbe Phänomen konnte sie bald auch an dem anderen Auge ihres Tieres beobachten.

 

  Nach einer ganzen Reihe von Untersuchungen stand schließlich fest: Das Kätzchen leidet an spontan auftretender Pupillenverschiebung. Es sollte sich bald herausstellen, dass auch Matildas Geschwister unter diesem Gendefekt leiden. Doch etwas war anders bei ihr im Vergleich zu ihren Geschwistern. Während die Augen ihrer Geschwister weiterhin ihre ursprüngliche Größe behielten, wurden Matildas Augen einfach immer größer. Warum konnte niemand erklären. Es stellt die Tiermediziner bis heute vor ein Rätsel. Vermutet wird, dass bei Matilda ein zusätzlicher Defekt in ihrer Collagenstruktur vorliegt.    

  This is my tissue paper. Do you like it? 👽 #mine #catsofinstgram #cat #caturday #cute #kitty #alien   Ein von Matilda (@aliencatmatilda) gepostetes Foto am

 

In Folge ihrer Erkrankung begann sich die Netzhaut allmählich von den Pupillen zu lösen. Heute ist Matilda zwar nahezu blind (hell und dunkel kann sie laut Frauchen noch unterscheiden) doch ist sie trotz ihrer Sehbehinderung ein wahrer Sonnenschein: „Man würde nicht glauben, dass sie eine blinde Katze ist“, ist Frauchen Meghan überzeugt. Das Tier würde keine Schmerzen erleiden und ihre Leben mit ihren noch vorhandenen Sinnen genießen, teilte sie der Huffington Post mit.

 
ANZEIGE
 

 

  Meghans Bilder lassen keinen Zweifel daran, dass ihre Katze trotz der Behinderung ein zufriedenes Leben führt. Sie liebt es, mit Meghans Freund auf dem Sofa zu kuscheln. Bei schönem Wetter erkundet Matilda auch gern den Garten ihres Frauchens.    

 

Süß: Alienkatze Matilda hat auch einen Hundefreund.

 

 

Heilbar ist Matildas Erkrankung zwar nicht, doch sind noch immer Nachsorgeuntersuchungen beim Tierazt nötig, wie ihre Besitzerin erklärt. Viele der mittlerweile mehr als 50.000 Fans ihres Instagram-Accounts ließen Meghan deshalb eine Spende zukommen. Derzeit seien glücklicherweise alle laufenden Rechnungen beglichen, wie Meghan auf Instagram kürzlich schrieb.

Featured Image: aliencatmatilda

Was meinst Du: Ist Matildas Anblick furchteinflößend oder einfach nur niedlich?

 
ANZEIGE
Bild