Du bist hier
Home > News > Deutschland erlaubt gemeinsame Beisetzung von Mensch und Katze

Deutschland erlaubt gemeinsame Beisetzung von Mensch und Katze

In Deutschland kannst Du ab jetzt den letzten Weg zusammen mit deinem Tier gehen. Seit kurzem gibt es besondere Friedhöfe, die eine gemeinsame Urnenbeisetzung erlauben.

Vor allem an ältere Menschen wendet sich „Unser Hafen“. So heißt die Friedhofsgesellschaft, die das besondere Konzept der gemeinsamen Beisetzung anbietet. Ihre Anlagen in der Nähe von Essen und Koblenz sind ausschließlich für Menschen, die den letzten Weg gemeinsam mit ihrem Tier gehen wollen, bestimmt.

cc flickr / Valerie Everett / CC-BY-SA-2.0

Für viele Katzenbesitzer mag das eine schöne Vorstellung sein: Nach dem Tod liegt nicht nur der verstorbene Partner neben einem, sondern auch die geliebte Katze. Oder Katzen, denn auch mehrere Tierurnen (bis zu vier) können neben zwei so genannten Humanurnen auf einem der beiden Friedhöfe beigesetzt werden.

Wer sich eine Bestattung mit mehr als vier Tierurnen wünscht, muss auf ein teureres Familiengrab ausweichen. Möglich ist das Ganze seit Anfang Juni und auch nur in Form einer Urnenbestattung, wie auf der Website von „Unser Hafen“ zu lesen ist.

Offensichtlich kommt das Konzept der gemeinsamen Bestattung von Tier und Mensch gut an: Der Betreiber von „Unser Hafen“ denkt bereits über weitere Orte für sein spezielles Friedhofskonzept nach. Allerdings: Ein Gottesdienst, wie er für Menschen üblich ist, wird für das Tier ausdrücklich nicht angeboten. Auch erfolgt die Einäscherung und Überführung von Mensch und Tier streng voneinander getrennt.

Würdet ihr euch auch gemeinsam mit eurer Katze bestatten lassen?

Weiterlesen

IPhone 8