Plädoyer zum Weltkatzentag: Unsere Tiere sind keine Umweltverschmutzer!

weltkatzentag-2017

Eine aktuelle Analyse aus den USA diskriminiert Tierhalter und ihre Lieben: Hunde und Katzen sollen "Schuld" sein an der zunehmenden Verschmutzung unserer Umwelt. Ihre Schuld ergibt sich allein aus dem Tatbestand, dass sie existieren. Diese Betrachtungsweise ist nicht nur ungerecht, sie entbehrt bei näherer Betrachtung sogar jegliches logisches Denken und

Buch-Tipp: Wer fragt schon einen Kater?

Wer fragt schon einen Kater

Aristoteles ist nicht nur ein verschmuster Kater, er sieht auch ziemlich gut aus - findet er zumindest. Doch als sein achtjähriges Frauchen Anna sich eines Tages einen Hund wünscht, steht die Welt des kleinen Katers auf dem Kopf. 3867

Wodka konnte Katze das Leben retten

Als sie in die Tierklinik kam, sah es gar nicht gut aus für eine kleine Fundkatze. Sie war kaum mehr bei Bewusstsein, die Diagnose war schnell gestellt: Die kleine Katze hatte sich eine Vergiftung zugezogen. Die Ärzte wollten sie bereits aufgeben, doch dann hatte jemand eine ungewöhnliche Idee. 3827