Du bist hier
Home > News > Bei Ikea gibt es jetzt eine eigene Kollektion für Katzen

Bei Ikea gibt es jetzt eine eigene Kollektion für Katzen

Endlich: Der schwedische Möbelriese Ikea hat jetzt eine eigene Kollektion für Katzen! Schon in der Vergangenheit hatte sich der Konzern als äußerst katzenfreundlich erwiesen.

 
ANZEIGE
 

Mit „lurvig“ (dt. haarig, zottelig) gibt es jetzt die erste Ikea Kollektion für Tiere. Mit Sofas, Tierbetten, Kratzbäumen, Spielzeug und Co. ist nun alles vorhanden, was Katzenherzen höher schlagen lässt. Doch damit nicht genug, denn auch an Hunde hat der Möbelkonzern gedacht: Für sie gibt es ebenfalls zahlreiche Produkte in schwedischem Design.

Zwar bietet Ikea seine neuen Produkte für Tiere vorerst nur in den USA, Japan und Kanada an, schreibt das Magazin Werben und Verkaufen (WuV). Doch bereits ab März 2018 soll „lurvig“ auch in europäischen Filialen erhältlich sein.

Ikea-Fellbürste für 3.99 Dollar

Bei der Entwicklung der Produkte hätten Designer und Tierärzte gleichermaßen mitgewirkt, heißt es seitens der Marketingabteilung des Möbelkonzerns. Ziel sei es gewesen „funktionale Produkte mit qualitativem Design zu erschwinglichen Preisen“ anzubieten.

Tatsächlich scheinen die Preise durchaus moderat zu sein. So kostet eine Ikea-Fellbürste in den USA beispielsweise 3.99 Dollar, ein Katzenhaus gibt es für 11.00 Dollar. Produkte für Vögel oder Nagetiere seien hingegen derzeit keine geplant.

Schon 2011 hatte Ikea seine Liebe zu Katzen mit einer Marketing-Aktion unter Beweis gestellt. Für eine Werbekampagne wurden in einer Filiale im britischen Wembley nachts 100 Katzen freigelassen. Es sollte per Videokamera dokumentiert werden, was die Tiere nachts im Möbelhaus so erleben würden. Offiziell habe man herausfinden wollen, wie die Kätzchen auf die unterschiedlichen Möbel im Einrichtungshaus wohl reagieren würden.

 
ANZEIGE
 

Kommentar verfassen