Du bist hier
Home > Gut zu wissen > Baldrian und Katzen: 6 Fakten zur Katzendroge Nummer 1

Baldrian und Katzen: 6 Fakten zur Katzendroge Nummer 1

Baldrian und Katzen

Katzen und Baldrian = Drogentrip? Wer einmal eine Katze zusammen mit einem Baldriankissen erlebt hat, ist womöglich irritiert. Viele Tierhalter stellen sich die Frage, ob das aufregende Spielerlebnis mit Baldrian in irgendeiner Weise schädlich für Katzen sein kann. Hier gibt es einen Überblick zu den wichtigsten Fragen im Umgang mit Baldrian und Katzen.

 
ANZEIGE
 

Baldrian ist ein altes Heilkraut und wird schon seit Urzeiten von Menschen für medizinische Zwecke benutzt. Seine beruhigende Wirkung wird fast überall auf der Welt geschätzt.

Nicht ohne Grund wird Baldrian im Volksmund aber auch als Katzenkraut bezeichnet, denn auf Katzen hat es ebenfalls eine besondere Wirkung!

Diese ist jedoch gänzlich anders als beim Menschen. Was nämlich den einen eher abstößt, zieht den anderen förmlich an: Katzen lieben den strengen Geruch von Baldrian! Er erinnert sie an einen Sexuallockstoff, Katzen und Kater verströmen, wenn sie zur Paarung bereit sind. Darum drehen manche Katzen auch komplett am Rad, wenn sie Baldrian riechen.

Jedoch, es gibt Ausnahmen in der Katzenwelt, denn nicht alle Stubentiger fahren auf den Duft von Baldrian ab…

1. Warum lässt Baldrian manche Katzen völlig kalt?

Baldrian und Katzen

Baldrian enthält unter anderem die so genannte Valeriansäure, die von weiblichen Tieren abgesondert wird, wenn sie „rollig“, also zur Paarung bereit sind. Darum reagieren vor allem Kater wie verzaubert auf den Geruch von Baldrian. Warum das Kraut manche Katzen und Kater hingegen nicht zu interessieren scheint, ist nicht genau bekannt. Weil Katzen aber genauso individuelle Persönlichkeiten sind wie wir Menschen, finden manche eben nichts Besonderes an Baldrian, während andere völlig ausflippen bei dem Geruch. Berichten zufolge soll es sogar Katzen geben, die den unangenehmen Geruch von Chlor bezaubernd finden. Geschmäcker können eben sehr verschieden sein, auch in der Katzenwelt!

2. Ist Baldrian eine Gefahr für Katzen?

Wenn Katzen mit Baldriankissen spielen und dabei versehentlich etwas von der Füllung verschlucken, so ist dies wohl in den meisten Fällen nicht weiter tragisch. Gefährlich wird es aber durchaus, wenn Katzen höhere Dosen Baldrian zu sich nehmen. Es drohen Schädigungen der Leber, die im schlimmsten Fall tödlich verlaufen können. Eine zusätzliche Gefahr ist das in vielen Katzenspielzeugen verwendete, wattierte Füllmaterial. Es kann zu einem akuten Darmverschluss führen, wenn Katzen es herunterschlucken. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte seiner Katze nur solche Spielzeuge zum Spielen geben, die gut verarbeitet und am besten ohne Chemie sind.

>>>Eine Liste mit Baldrian Spielzeugen aus 100% ökologischer Produktion gibt es hier<<<

 

3. Kann Baldrian Katzen süchtig machen?

 
ANZEIGE
 

Der eine oder andere Katzenhalter mag sich angesichts der ungewöhnlichen Reaktion der Tiere fragen, ob Baldrian Katzen süchtig machen kann. Die Antwort ist: Defitinitiv Nein! Auch wenn sich eine Katze mit äußerster Hingabe auf ein Baldriankissen stürzt, ist eine Sucht nicht zu befürchten. Nach etwa 5 bis spätestens 30 Minuten lässt die Wirkung auf die Tiere allmählich nach. Für die nächsten ein bis zwei Stunden ist der Stubentiger mit Baldrian nicht mehr hinter dem Ofen hervorzulocken und ignoiert sein Spielzeug vollständig.

4. Führt Baldrian bei Katzen zu aggressivem Verhalten?

Katzen und Baldrian

Es gibt Berichte, die von einer gesteigerten Aggressivität insbesondere bei Katern im Zusammenhang mit Baldrian sprechen. In einem Mehrkatzenhaushalt kann es tatsächlich vorkommen, dass die Tiere sich gegenseitig anfauchen oder beissen, während sie sich um ein Baldriankissen zanken. Grund zur Sorge sollte im Normalfall nicht bestehen: Grundsätzlich gehört es zum normalen Katzenverhalten, wenn die Tiere im Zusammenhang mit Baldrian starke Reaktionen zeigen. Insbesondere Kater können beim Geruch von Valeriansäure allerdings mit einem dominanten Verhalten reagieren. Darauf sollte man besonders gefasst sein, wenn es mehrere Kater im Haushalt gibt.

5. Wie sollte man Baldriankissen aufbewahren?

>>>Hier gibt es Baldriankissen in Apothekerqualität!<<<

Am meisten fasziniert Katzen ihr Baldrianspielzeug, wenn es nicht ständig verfügbar ist. Wer es schon einmal ausprobiert hat, kennt den stechenden Duft der Kissen. Es ist also auch im Interesse von uns Menschen, Baldrianspielzeuge unter Verschluss zu halten und nur ab und zu hervorzuholen. Sehr gut geeignet sind geruchsdichte Plastikdosen mit Deckel. Sie können das Aroma der Baldrianwurzel am besten bewahren.

6. Baldrian und Katzen: Sind wir Menschen Schuld daran, dass die Tiere so verrückt danach sind?

Nein, auch in der freien Wildbahn fühlen sich die Tiere vom stark riechenden Katzenkraut angezogen. Das konnten Wissenschaftler schon vor mehr als hundert Jahren beobachten. Auch Löwen, Tiger und Geparden reagieren auf den Geruch von Baldrian ganz so wie unsere Hauskatzen. Tierforscher und leider auch Wilderer machen sich die Wirkung zunutze, indem sie Baldrian gezielt zum Anlocken der Großkatzen verwenden.

Das folgende Video ist wahrscheinlich der beste Beweis dafür, dass auch Löwen, Tiger und Co. auf Baldrian abfahren können:

Weiterlesen: Diese 8 Katzenspielzeuge kommen ohne chemische Zusätze aus

Featured Image: zaimoku_woodpile / Cats in the spring/ CC-BY / Montage: Cat-News.net

 
ANZEIGE