Du bist hier
Home > News > Katzen-Insel Ainoshima: Mit diesem tollen Video soll Ed Sheeran zu einem Besuch überredet werden

Katzen-Insel Ainoshima: Mit diesem tollen Video soll Ed Sheeran zu einem Besuch überredet werden

Der Sänger und Songwriter Ed Sheeran ist vor allem für seine tolle Stimme bekannt. Was viele nicht wissen: Der britische Rotschopf ist mittlerweile auch für seine besondere Liebe zu Katzen bekannt!

 
ANZEIGE
 

 

Bild: reddit.com

Davon haben offenbar auch die Bewohner der japanischen Insel Ainoshima erfahren. Jetzt wollen sie ihn mit Hilfe eines besonders liebevoll gedrehten Katzen-Videos zu einem Abstecher auf ihre Insel überreden. In der Video-Botschaft an den Sänger gibt es auch gleich einen Tipp dazu, wann sich ein Besuch am meisten lohnen würde:

„Die Katzen lieben ihr Nickerchen am Nachmittag. Wir empfehlen einen Besuch auf der Insel in den Morgen- oder Abendstunden.“

Ainoshima

Bild: YouTube (Screenshot)

Mehr als 250 Katzen und rund 500 Menschen leben auf der japanischen Insel Ainoshima. Die Tiere gehören niemandem und werden von den Bewohnern der Insel überwiegend sich selbst überlassen. Zwar streiten die Katzen manchmal, heißt es im Untertitel der Video-Einladung für Ed Sheeran, doch hauptsächlich wären sie in Liebe zueinander verbunden.

Wer genau hinter der Video-Botschaft steckt, ist nicht bekannt. Möglicherweise handelt es sich um eine Marketing-Aktion eines örtlichen Tourismus-Büros, um generell Besucher auf die Katzen-Insel zu locken. Denn immerhin ist Ainoshima längst nicht die einzige Katzen-Insel Japans: Vor der Küste des asiatischen Insel-Staates gibt es weitere 11 Inseln (ja, elf!) Katzen-Inseln, von denen manche fast ausschließlich von den Tieren bewohnt werden.

ainoshima

Bild: YouTube (Screenshot)

Ainoshima scheint bisher touristisch nur wenig erschloßen zu sein – Informationen für Reisewillige existieren nur in japanischer Sprache. Im Hafen von Shingu in der Nähe der Stadt Hakata gibt es Berichten zu Folge aber eine Fähre, die Reisende für umgerechnet 15 Euro auf die Katzen-Insel bringt.

Obwohl die Tiere wild leben, sollen sie Menschen gegenüber sehr zutraulich sein, heißt es. Touristen, die Ainoshima besucht haben, sprechen aber leider oft auch von einem bedenkenswerten gesundtheitlichen Zustand der Tiere.

Ein Besuch von Katzen-Fan Ed Sheeran und die dadurch zu erwartende öffentliche Aufmerksamkeit könnten also auch dazu beitragen, dass die Tiere in Zukunft eine bessere Pflege erhalten.

Das Video ist trotz allem toll produziert und bietet einen seltenen Einblick in das Leben des Katzenrudels auf Ainoshima:

 
ANZEIGE
 

 
ANZEIGE
 

Kommentar verfassen